Seite 2 von 2

Re: PrimeGrid: 50 years First ARPANET Connection Challenge

Verfasst: 23.10.2019 09:47
von Michael H.W. Weber
gemini8 hat geschrieben:
22.10.2019 15:15
Kombi app_config plus Einstellungen bei PrimeGrid sind top, wenn man sauber arbeitet.
Mir erschließt sich nicht, wieso nach den MT-Änderungen in den Profileinstellungen eine lokale .xml-Steuerdatei noch erforderlich sein sollte?
Für AP27 wie auch PPS-Div ist sie nicht erforderlich. Ohne .xml-Datei machen die Sieve Apps hingegen Stress. Für mich ein klarer Fall von kaputtrepariert. :roll:

Michael.

Re: PrimeGrid: 50 years First ARPANET Connection Challenge

Verfasst: 23.10.2019 21:47
von gemini8
compalex hat geschrieben:gemini8, packst du diesmal den cluster?
Mit fünf Core-i's der zweiten bis vierten Generation?
Bei dem, was da irgendjemand reingehängt hat?
Wohl eher nicht. ;-)

Re: PrimeGrid: 50 years First ARPANET Connection Challenge

Verfasst: 23.10.2019 21:55
von gemini8
gemini8 hat geschrieben:
22.10.2019 15:15
Kombi app_config plus Einstellungen bei PrimeGrid sind top, wenn man sauber arbeitet.
Michael H.W. Weber hat geschrieben:
23.10.2019 09:47
Mir erschließt sich nicht, wieso nach den MT-Änderungen in den Profileinstellungen eine lokale .xml-Steuerdatei noch erforderlich sein sollte?
Für AP27 wie auch PPS-Div ist sie nicht erforderlich. Ohne .xml-Datei machen die Sieve Apps hingegen Stress. Für mich ein klarer Fall von kaputtrepariert. :roll:
Mit der lokalen Datei erzähle ich meinem Rechner für jedes Subprojekt, wie er die Cores auslasten soll (z.B. auf vieren rechnen, aber insgesamt acht reservieren), und wie viele Aufgaben er pro Subprojekt parallel rechnen darf.
Mit der Einstellung in den Prefs kann ich nur sagen, wieviel Kerne maximal pro Aufgabe genutzt werden, und wie viele Aufgaben maximal parallel gerechnet werden.
app_config ist in einigen Dingen vielseitiger.
Eine app_config, die die CPU-Threads sauber verteilt, hilft in Kombination mit der serverseitigen max.-Aufgaben Einstellung dabei, die Chancen darauf, Erstfinder zu werden, zu erhöhen.

Inwiefern Streß?

Re: PrimeGrid: 50 years First ARPANET Connection Challenge

Verfasst: 23.10.2019 23:18
von gemini8
Sofern nicht jemand Befähigtes um 02:00 an den Prefs des Clusters drehen möchte, werde ich das morgen früh tun.
Einfach nur CPU überall auf 321-LLR (nicht Sieve).
Jetzt geht's ins Bett.

Re: PrimeGrid: 50 years First ARPANET Connection Challenge

Verfasst: 24.10.2019 05:53
von gemini8
Die CPUs in Alex' Sternenhaufen (Sternpacks, Rig, Q9450) habe ich auf PrimeGrid angesetzt.

Irgendjemand hat einen 2700x reingehängt, an dem ich nicht ohne Rückfrage herumspielen möchte.
Außerdem ist dort ein FX6300Linux, bei dem ich nicht weiß, ob und wie er eingestellt werden sollte.

Gibt es dazu Infos? Laufen die Rechner z.B. mit app_config oder sind mit jemandem anders abgesprochen?

Re: PrimeGrid: 50 years First ARPANET Connection Challenge

Verfasst: 24.10.2019 05:55
von gemini8
Bin jetzt unterwegs - schaue gegen halb zehn wieder rein.

Re: PrimeGrid: 50 years First ARPANET Connection Challenge

Verfasst: 24.10.2019 12:07
von Michael H.W. Weber
gemini8 hat geschrieben:
23.10.2019 21:55
Inwiefern Streß?
Insofern als, wie beschrieben, die Sieve Apps neuerdings gelegentlich Zombies produzieren, wenn man MT auf max stellt und dann keine weitere .xml einsetzt.

Michael.

Re: PrimeGrid: 50 years First ARPANET Connection Challenge

Verfasst: 24.10.2019 17:14
von joe carnivore
gemini8 hat geschrieben:
24.10.2019 05:53
Außerdem ist dort ein FX6300Linux, bei dem ich nicht weiß, ob und wie er eingestellt werden sollte.
Das war meiner, versehen. Rechnet jetzt mit Win für mich.

Re: PrimeGrid: 50 years First ARPANET Connection Challenge

Verfasst: 24.10.2019 18:14
von gemini8
Michael:
Das Verhalten kenne ich gar nicht.

joe:
Alles klar, danke.

Re: PrimeGrid: 50 years First ARPANET Connection Challenge

Verfasst: 26.10.2019 15:28
von gemini8
Posting von Michael Goetz, Wissenschaftler und Moderator bei PrimeGrid:
Usually when I do the daily updates, I try do a little cheerleading and point out how fantastic everyone is doing. I didn't do that the last two days because I was rather busy.
In general, this year, we've been increasing traffic on challenge tasks to about 10 times the normal rate. That's decidedly up from previous years where 5 times was more common.
The previous challenge on PPS-DIV was a notable exception: It was only about 3 times normal. I suspect that's because being new and shiny and having short tasks, it was already essentially in "mini-challenge" mode because it was so new. There may not have been a lot of room for it to grow.
With the current 321-LLR challenge, we're back into 10x territory. After almost 71 hours, we're returning tasks at a bit more than 11 times normal, averaging over 5800 challenge tasks returned over the first half of the challenge.
That's pretty incredible.
So to everyone who participates, Thank You!!!
Btw:
Habe es immer noch nicht geschafft, die Einladung zu übersetzen und den Aufruf für den Cluster einzubauen. Zu wenig Ruhe dafür gehabt.
Ich hoffe, dies hat niemanden von der Teilnahme abgehalten. ;-)

Re: PrimeGrid: 50 years First ARPANET Connection Challenge

Verfasst: 26.10.2019 21:55
von compalex
noch 2 Tage
Rank Name
15 GrafZahl
55 compalex
108 Frank [RKN]
116 respawner
132 RKN-Cluster (nicht schlecht ;D)
133 joe carnivore
160 gemini8
187 Michael H.W. Weber
269 Kerian
332 Senilix