Boinc auf einem Raspi 3

Alles zu mobilen Endgeräten (Smartphones und Tablets) mit purer Rechenkraft
Nachricht
Autor
Tom_unoduetre
Team-Joker
Team-Joker
Beiträge: 320
Registriert: 03.08.2010 11:32
Wohnort: HH meine Perle

Boinc auf einem Raspi 3

#1 Ungelesener Beitrag von Tom_unoduetre » 17.06.2016 11:41

Moin,

vor ein paar Tagen kam mein Raspi an und ich wollte nun mal Boinc testen, und ich frage mich ob ich z.B. einfach nach diesem Tutorial vorgehen kann ( http://blog.helmutkarger.de/raspberry-p ... tallation/ ) oder ob Ihr Tipps und Tricks habt um die Installation zu vereinfachen? Ansonsten würde ich mich durch das tutorial mal durchkämpfen, Detailfragen kommen bestimmt dann Stück für Stück :)

ChristianB
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 1915
Registriert: 23.02.2010 22:12

Re: Boinc auf einem Raspi 3

#2 Ungelesener Beitrag von ChristianB » 17.06.2016 12:02

Der von dir verlinkte Artikel ist veraltet. Der neue ist hier: http://blog.helmutkarger.de/raspberry-p ... -setihome/

Wenn du eine grafische Oberfläche laufen hast kannst du auch noch boinc-manager installieren und dann funktioniert es wie auch wie bei deinem normalen PC.

Tom_unoduetre
Team-Joker
Team-Joker
Beiträge: 320
Registriert: 03.08.2010 11:32
Wohnort: HH meine Perle

Re: Boinc auf einem Raspi 3

#3 Ungelesener Beitrag von Tom_unoduetre » 17.06.2016 12:13

Hi,

danke, den aktualisierten Artikel wollte ich auch verlinken, hab mich irgendwie verklickt.

Dann schau ich mal wie das so klappt.

Tom_unoduetre
Team-Joker
Team-Joker
Beiträge: 320
Registriert: 03.08.2010 11:32
Wohnort: HH meine Perle

Re: Boinc auf einem Raspi 3

#4 Ungelesener Beitrag von Tom_unoduetre » 17.06.2016 13:20

So, läuft. Hab verschwiegen das ich remote auf den raspi zugreife. Klappt soweit, hab mich erfolgreich mit BAM verbunden und erst einmal Asteroids als Pilotprojekt gewählt, vier WU´s crunchen nun, aber geschätzte Laufzeit von 94 Stunden? Hui, ganz schön viel.

Jetzt wollte ich mich gerade an die Fernwartung mit Boincstats machen, aber das wird nicht gehen, da ich hier auf der Arbeit ja keine externe feste IP habe, jedenfalls habe ich es so verstanden. Gibt es sonst eine Möglichkeit einer grafischen Darstellung von Boinc per ssh?

Benutzeravatar
Nuke
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 240
Registriert: 23.05.2016 16:40

Re: Boinc auf einem Raspi 3

#5 Ungelesener Beitrag von Nuke » 17.06.2016 13:55

Tom_unoduetre hat geschrieben:So, läuft. Hab verschwiegen das ich remote auf den raspi zugreife. Klappt soweit, hab mich erfolgreich mit BAM verbunden und erst einmal Asteroids als Pilotprojekt gewählt, vier WU´s crunchen nun, aber geschätzte Laufzeit von 94 Stunden? Hui, ganz schön viel.

Jetzt wollte ich mich gerade an die Fernwartung mit Boincstats machen, aber das wird nicht gehen, da ich hier auf der Arbeit ja keine externe feste IP habe, jedenfalls habe ich es so verstanden. Gibt es sonst eine Möglichkeit einer grafischen Darstellung von Boinc per ssh?
Bei der Laufzeit muss man bei neu hinzugefügten Projekten vorsichtig sein. In der Regel pendelt die sich erst nach mehreren durchgerechneten WUs bei einem realistischen Wert ein.

Für die Steuerung des Boinc-Clients gibt es textbasierte Manager, die man auch über ssh verwenden kann. Ich nutze unter Manjaro beispielsweise boinctui. Hier mal ein Screenshot: https://a.fsdn.com/con/app/proj/boinctu ... creen3.png

Tom_unoduetre
Team-Joker
Team-Joker
Beiträge: 320
Registriert: 03.08.2010 11:32
Wohnort: HH meine Perle

Re: Boinc auf einem Raspi 3

#6 Ungelesener Beitrag von Tom_unoduetre » 17.06.2016 14:22

Hi Nuke,

danke für den Tipp mit boinctui, das sieht ja schon mal besser aus als die reine Komanndozeile.

Bin mal gespannt wie (ob) die Laufzeiten sich reduzieren, noch sehe ich da keine Reduzierung. Unter Windows geht das ja immer recht schnell.

ChristianB
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 1915
Registriert: 23.02.2010 22:12

Re: Boinc auf einem Raspi 3

#7 Ungelesener Beitrag von ChristianB » 17.06.2016 16:46

boinctui wäre auch meine Empfehlung gewesen. Sehr cooles Tool.

Benutzeravatar
pb84
FAQ-Leser
FAQ-Leser
Beiträge: 165
Registriert: 30.07.2013 09:40
Wohnort: A-4600 Wels

Re: Boinc auf einem Raspi 3

#8 Ungelesener Beitrag von pb84 » 19.06.2016 17:47

hallo,

hast du schon erfahrungen mit den projekten und dem raspi? welche projekte laufen? habe festgestellt das einige projekte zwar linux unterstützen, aber der raspi keine wus bekommt. da wäre eine aktuelle liste cool.

pb
Bild

Eric
Vielrechner
Vielrechner
Beiträge: 1261
Registriert: 07.05.2013 09:24

Re: Boinc auf einem Raspi 3

#9 Ungelesener Beitrag von Eric » 19.06.2016 20:00

pb, schau mal in den thread hier: clickclack
Bild

Benutzeravatar
pb84
FAQ-Leser
FAQ-Leser
Beiträge: 165
Registriert: 30.07.2013 09:40
Wohnort: A-4600 Wels

Re: Boinc auf einem Raspi 3

#10 Ungelesener Beitrag von pb84 » 20.06.2016 08:44

Hallo Eric,

Ja den Thread kenn ich. Hatte gehofft das die Auswahl schon größer wäre als die Liste.

Habe nun auch Asteroids@home rauf gespielt. Asteroids schlägt am Anfang eine Task Dauer von ca. 49 Stunden vor, mal sehen.
Universe@home dauert de facto wirklich ca. 12 Stunden und generiert 333 Punkte je Wu, also scharfe 2660 Punkte pro 24 Stunden.

Was ich an der Stelle sagen kann ist das mein RasPi 3B+ definitiv keine yoyo@home verträgt. Bei der Cruncher OGR App hängt sich das Teil auf, bzw. er start nach ca. 2-3 Minunten neu.

Und ich muss zugeben die längere Liste von Michael auf Seite 3 des Threads überlesen bzw. übersehen habe.

Danke

PB

PS: ich befürchte Asteroids@home läuft auch nicht stabil. Der RasPi ist gerade abgeschmiert...
Bild

Tom_unoduetre
Team-Joker
Team-Joker
Beiträge: 320
Registriert: 03.08.2010 11:32
Wohnort: HH meine Perle

Re: Boinc auf einem Raspi 3

#11 Ungelesener Beitrag von Tom_unoduetre » 20.06.2016 10:05

Hallo PB,

hast Du den Raspi übertaktet? Weil Du etwas von 49 Stunden schreibst. Meine Asteroid WUs sind jetzt ca. 31 Stunden gelaufen und haben knapp ein Drittel fertig gerechnet, sprich ca. 60 Stunden brauchen die noch, die geschätzten 94 Stunden Laufzeit vom Anfang werden wohl dann auch eingehalten.

Benutzeravatar
pb84
FAQ-Leser
FAQ-Leser
Beiträge: 165
Registriert: 30.07.2013 09:40
Wohnort: A-4600 Wels

Re: Boinc auf einem Raspi 3

#12 Ungelesener Beitrag von pb84 » 20.06.2016 10:13

Hallo Tom,

Nein wurde nicht übertaktet. Soweit mir bekannt kann man den Raspi 3B+ nicht so einfach übertakten, zumindest gibt den Menpunkt unter raspi-config nicht.
Hab noch einen Raspi 1 herumliegen den ich vielleicht auch noch aktivieren, mal sehen. Punkte bringt das ja nicht all zu viel, aber bevor er nur herumliegt...

Details: universe@home
Details: asteroids@home

Grüße

PB
Bild

Antworten

Zurück zu „Mobiles Verteiltes Rechnen & ARM-Systeme“