Media Center für den Raspberry Pi

Alles zu mobilen Endgeräten (Smartphones und Tablets) mit purer Rechenkraft
Antworten
Nachricht
Autor
Tom_unoduetre
Team-Joker
Team-Joker
Beiträge: 320
Registriert: 03.08.2010 11:32
Wohnort: HH meine Perle

Media Center für den Raspberry Pi

#1 Ungelesener Beitrag von Tom_unoduetre » 21.03.2013 16:49

RasPlex mit AirPlay und AirTunes-Support: Ein Plex-Client auf dem Raspberry Pi:
http://www.iphone-ticker.de/rasplex-mit ... -pi-45004/

Also so langsam wird der PI richtig interessant, schön das sich da schon so eine aktive community gebildet hat.

P.S. Gab es hier nicht mal einen Pi Sammelthread oder hab ich das verwechselt? Evtl. wirds an der Zeit einen zu eröffnen.

Benutzeravatar
Dunuin
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 1743
Registriert: 23.03.2011 12:59
Wohnort: Hamburg

Re: Media Center für den Raspberry Pi

#2 Ungelesener Beitrag von Dunuin » 21.03.2013 18:00

Ne, der Raspi hat sich so über die Threads verteilt.

XBMC finde ich als Mediacenter aber auch nicht schlecht.

Was es auch noch gibt ist eine RetroArch-Portierung, was sich dann RetroPie nennt. Dann hat man mit dem Raspberry Pi einen Emulator der fast alle Spielekonsolen beherrscht. Das besondere dabei: Der Raspi hat ja die ganzen GPIO-Pins. Da gibt es z.B. die Software und Schaltpläne für einen Adapter, damit man die originalen SNES-Controller an den Raspi anschließen kann.
Bild

Antworten

Zurück zu „Mobiles Verteiltes Rechnen & ARM-Systeme“