Handy mit defektem Display: bekomm ich Boinc zum laufen?

Alles zu mobilen Endgeräten (Smartphones und Tablets) mit purer Rechenkraft
Antworten
Nachricht
Autor
Grodahn
FAQ-Leser
FAQ-Leser
Beiträge: 166
Registriert: 10.05.2012 05:54

Handy mit defektem Display: bekomm ich Boinc zum laufen?

#1 Ungelesener Beitrag von Grodahn » 20.03.2013 19:27

Ich hab da mal eine Frage wegen Boinc auf Android:

Ich habe ein HTC HD2 mit:
- nicht mehr reagierendem aber anzeigenden Display
- Android / magldr Bootloader geflashed

Das Handy funktioniert einwandfrei, nur eben die touch-funktion vom Display nicht. Und ein Tausch ist mir zu lästig.
Meine Frage: bekomm ich darauf irgendwie BOINC zum laufen oder noch besser kann ich das per USB (oder zur Not Wlan) remote Steuern?
Irgend eine Idee? Gerne auch mit linux

JagDoc
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 244
Registriert: 03.12.2011 12:05

Re: Handy mit defektem Display: bekomm ich Boinc zum laufen?

#2 Ungelesener Beitrag von JagDoc » 20.03.2013 21:10

Häng doch mit nem USB-Hub (mit NT) eine USB-Maus an das Handy und schau ob sie erkannt wird.
(Das Handy am USB-B Anschluß vom Hub.)
Dann kannst du es mit der Maus steuern.
Könnte funktionieren. Ist im Prinzip wie beim Motorola am Lapdock.

native-Boinc drauf und crunchen.

cu JagDoc
Bild

Grodahn
FAQ-Leser
FAQ-Leser
Beiträge: 166
Registriert: 10.05.2012 05:54

Re: Handy mit defektem Display: bekomm ich Boinc zum laufen?

#3 Ungelesener Beitrag von Grodahn » 21.03.2013 06:38

Hö? Hat Android etwas treiber für solche HID's direkt an Board?
Das wär ja cool! ^^

Grodahn
FAQ-Leser
FAQ-Leser
Beiträge: 166
Registriert: 10.05.2012 05:54

Re: Handy mit defektem Display: bekomm ich Boinc zum laufen?

#4 Ungelesener Beitrag von Grodahn » 21.03.2013 06:41

Moment! Selbst wenn Android das nicht kann, für das HTC HD2 gibt es ein Ubuntu-Image. Damit sollte es ja dann klappen!?

Antworten

Zurück zu „Mobiles Verteiltes Rechnen & ARM-Systeme“