Raspery Phi für DC? PF!

Alles zu mobilen Endgeräten (Smartphones und Tablets) mit purer Rechenkraft
Antworten
Nachricht
Autor
Grodahn
FAQ-Leser
FAQ-Leser
Beiträge: 166
Registriert: 10.05.2012 05:54

Raspery Phi für DC? PF!

#1 Ungelesener Beitrag von Grodahn » 26.01.2013 08:47

Wie wärs hiermit:

http://www.gizmosphere.org/

In kurz:
- AMD APU (Dualcore Bobcat mit Radeon HD 6250)
- 1GB DDR3-Ram
- 10 Watt TDP für das GANZE Board
- 52,8Gflops in singel Precision (8Gflops CPU + 44,8Gflops GPU)
- ca. 12 x 12 cm
- usb/ethernet/sound
- ca 200$ ATM

Benutzeravatar
M. Franckenstein
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 5884
Registriert: 23.07.2001 01:00
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Raspery Phi für DC? PF!

#2 Ungelesener Beitrag von M. Franckenstein » 26.01.2013 10:02

Kommt meiner Idee aus dem "Quo Vadis"-Thread hier im Forum sehr entgegen ^^

ChristianB
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 1915
Registriert: 23.02.2010 22:12

Re: Raspery Phi für DC? PF!

#3 Ungelesener Beitrag von ChristianB » 26.01.2013 11:42

das scheint eine etwas gehobenere Variante des Pi zu sein, jedoch bezweifle ich das die 53 GFlops nicht mit nur 15 Watt zu erreichen sind und das man dafür auch von passiv auf aktivkühlung umbauen muss. Zum rumbasteln aber sichlich nicht verkehrt. gerade mit diesem explorer board was es dazu gibt.

Benutzeravatar
Dunuin
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 1743
Registriert: 23.03.2011 12:59
Wohnort: Hamburg

Re: Raspery Phi für DC? PF!

#4 Ungelesener Beitrag von Dunuin » 26.01.2013 13:31

Der Raspi sollte ja auch nie schnell sein. Da ging es nur darum für möglichst wenig Geld einen PC hinzubekommen, wo gerade so Linux drauf läuft.
Bild

Antworten

Zurück zu „Mobiles Verteiltes Rechnen & ARM-Systeme“