Volt Watt Ampere Ohm - mein Bulli hat jetzt Durst auf Strom

Die Plauderecke für alles mögliche ohne Bezug zu DC-Projekten.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Sven
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 1310
Registriert: 19.01.2002 01:00

Volt Watt Ampere Ohm - mein Bulli hat jetzt Durst auf Strom

#1 Ungelesener Beitrag von Sven » 22.08.2020 14:04

Mein Fred von heute Nacht wurde auch nicht als Entwurf gespeichert, was habe ich da nur für Schalter gedrückt? Egal, von vorne...


Vor etwas mehr als zwei Jahren hatten wir die Chance einen T5 Multivan TDI aus dem ersten Produktionsmonat (03/2003) zu erstehen. Der passte einfach wie Faust aufs Auge.

Inzwischen hat sich insbesondere durch den Tod meiner Frau mein Mobilitätsprofil gehörig geändert. Und dünnhäutig bin ich auch geworden. Das Badguyimage liegt mir nicht. Es reicht mir schon als männlicher Weißer geboren worden zu sein, das mit dem Alter kriege ich inzwischen auch hin, und dann noch meine Dieselmordmaschine.

16 tons.

Bald habe ich die Papiere zusammen um eine Lebensversicherung einzulösen, da mag ich eigentlich gar nicht weiter drüber nachdenken, aber das muss vernünftig verwendet werden.

Da gerade der Turbo nicht tut was er soll suchte ich im Netz nach Informationen dazu und fand das:

https://www.youtube.com/watch?v=BGoOoa_nbvM

https://www.youtube.com/watch?v=kBbvIyuTthQ

:devilnaughty:


Das geistert mir nun gut eine Woche durch den Kopf. Und da muss ich mal etwas weiter ausholen.



Als Kind konnte ich vom Balkon meines Opas in den Hof der Feuerwache Tegel schauen wo damals noch ein Teil des Ausbildungsbetriebs der (West-) Berliner Feuerwehr stattfand, jetzt ist da das Feuerwehrmuseum mit untergebracht. So hatte ich immer etwas Interesse an der Historie der Berliner Feuerwehr und fand es faszinierend das die schon 1901 eine elektrisch angetriebene Dampfspritze betrieben haben und 1910 mit vollständig elektrifizierten Löschzügen ausgerückt sind! Die wurden erst 1936 ausgemustert.






BF1910.jpg
BF1910.jpg (161.3 KiB) 2735 mal betrachtet

BF1901.jpg
BF1901.jpg (172.1 KiB) 2735 mal betrachtet


Das will ich auch. :smoking:

Und heutzutage liest man sowas: https://ecomento.de/2019/07/26/berliner ... ktroautos/

Wenn der Bulli-Bulli umgerüstet ist, dann könnte ich ja mal einen alten Kollegen besuchen der jetzt bei der Präsidentin aufm Schoss sitzt...



Ach ja, das Yoyosche Solardach. Ich lebe in einem Reihenendhaus mit eigenem Parkplatz. Leider geschätzte 50m entfernt und durch die Privatstraße in Gemeinschaftseigentum getrennt... Straße aufbuddeln und 100%ige Zustimmung aller Miteigentümer (mit mir 66) einholen. Alles klar?

Es gibt allerdings bereits eine Genehmigung für Carports eines bestimmten Baumusters, da muss ich niemanden fragen. Wenn da so eine PV-Anlage drauf weiterhilft um zur nächsten Steckdose zu kommen...
MSI B450-A PRO MAX - Ryzen 3 3100 - 16GB - Zotac RTX 2080 Ti Twinfan - Win10 Pro
Galaxy A50
BildBildBildBildBild
https://www.youtube.com/watch?v=jYMIkq3NIgE

Benutzeravatar
compalex
WU-Schieber
WU-Schieber
Beiträge: 1107
Registriert: 13.12.2016 17:54
Wohnort: Hockenheim

Re: Volt Watt Ampere Ohm - mein Bulli hat jetzt Durst auf Strom

#2 Ungelesener Beitrag von compalex » 23.08.2020 07:57

So ein Carport komplett bestückt ca. 10qm kann 1,5-2kWh erzeugen. Wenn kein hungriger Stromer darunter steht, gehen diese natürlich verloren. Außer es kommt noch ein Kasten hin in dem dann ein crucher anspringt und den Rest verbrennt ;D ganz ohne AKKU wird das dann leider nicht gehen.

Zum Laden: i.d.r. Kann man denn Ladestrom eines eAutos begrenzen, z.B. beim eGolf kann ich das auf 5 und 10 A schalten, wäre dann ca. 1150Watt und 2300Watt. Wenn keine Sonne da wäre würde der dann neu starten sobald Energie da. Zumindest funktioniert das am Ladeziegel. Nur an der Steckdose getestet - ka wie gut das am Wechselrichter funktioniert.

Wenn das ein Eigenbau werden soll hast du weitere Vorteile. Denn dann kannst du evtl. direkt Gleichstrom laden, keine Verluste von DC>AC>DC.

Also Fotovoltaik (DC) – Wechselrichter (DCzuAC) – Ladeziegel (AC) – Laderegler im Auto (ACzuDC) - (HV) Batterie (DC)

Je nach Batterie und Solar Dimensionierung, müsste ein separater Stecker dran der dann direkt über einen DC Laderegler lädt.

Also Fotovoltaik (DC) - Laderegler (DC) - (HV) Batterie (DC)

Nun zu der Menge, je nach Fahrprofil kann das gut oder schlecht sein. Ein eAuto verbraucht auf 100km ca. 10 bis 30kWh. (unser eGolf bei konstant 110km/h ca.16-17kWh in der Stadt weniger)

An sonnigen Sommertagen wirst du ca. 100km/Tag in den Tank bekommen im Winter deutlich weniger. Evtl. kannst du mehr als nur dein Carport bestücken?

Carport-Solar ohne Netzanschluss wäre dann eine Inselanlage und soweit ich weiß von allen Anmeldepflicht frei. Wenn andere Carportnutzer nachziehen und mehr eAutos darunter stehen könnte bei der Vernetzung mehrerer ein interessantes Projekt entstehen.
Gruß, Alex

Der Schlaue sucht nach einer Lösung, der dumme einen Schuldigen.

Hardware on DC:
#1 Ryzen 3700X, 8GB, GTX 1080
#2 Ryzen 3900X, 64GB, RTX 2070
#3 Ryzen 3900X, 32GB, RTX 3060
#4 Ryzen 1700, 32GB, R9 280X
#5 plus bisi kleinkram
Bild

Benutzeravatar
Sven
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 1310
Registriert: 19.01.2002 01:00

Re: Volt Watt Ampere Ohm - mein Bulli hat jetzt Durst auf Strom

#3 Ungelesener Beitrag von Sven » 23.08.2020 13:32

Da könnte ich zum Gönner werden und meinen drei Nachbarn in dem Parkplatzblock den Carport gleich mitbezahlen und dann meine PV draufnageln.

Ein weiterer Nachbar hat mich dann aber drauf gebracht das ja drei Meter neben meinem Parkplatz ein großer Zähler-/Verteilerkasten steht der unsere Straßenbeleuchtung antreibt. Muss ich Morgen mal die Verwaltung anrufen was da geht.
Das war übrigens einer von der handvoll Feuerwehrleute aus der Siedlung, einer der soviele Überstunden angesammelt hat, dass er das letzte Jahr seiner Dienstzeit jetzt zuhause abbummelt. Der hatte auf seiner Wache zuletzt auch mit Personalangelegenheiten zu tun, etwa einem Kollegen der sich vor sechs oder sieben Jahren einen VW-Stromer gekauft hat und auch einen der kostenpflichtigen Parkplätze auf der Wache gemietet hat. Der wollte sich ehrlich machen und mit seinem Smartladekabel während des Dienstes tanken. Der Nachfolger des Nachbarn auf der Wache hat bis vor gut einer Woche, trotz mehrfacher Nachfrage, noch keine Antwort bekommen... seit mindestens sechs Jahren! findet sich bei der Feuerwehr niemand der einen Weg findet wie man die private Stromentnahme aus dem Netz der Feuerwehr abrechnen könnte. Irrsinn³

Ich fürchte der Anruf bei der Verwaltung könnte da ähnlich verlaufen.
MSI B450-A PRO MAX - Ryzen 3 3100 - 16GB - Zotac RTX 2080 Ti Twinfan - Win10 Pro
Galaxy A50
BildBildBildBildBild
https://www.youtube.com/watch?v=jYMIkq3NIgE

Benutzeravatar
yoyo
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 8006
Registriert: 17.12.2002 14:09
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Volt Watt Ampere Ohm - mein Bulli hat jetzt Durst auf Strom

#4 Ungelesener Beitrag von yoyo » 23.08.2020 15:44

Wenn ich micht recht entsinne, kann man in Berlin eine Ladesäule beantragen, wenn sich im Ukreis von 200m keine befindet:
https://www.goingelectric.de/2016/07/15 ... e-bekommt/
HILF mit im Rechenkraft-WiKi, dies gibts zu tun.
Wiki - FAQ - Verein - Chat

Bild Bild

Benutzeravatar
Sven
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 1310
Registriert: 19.01.2002 01:00

Re: Volt Watt Ampere Ohm - mein Bulli hat jetzt Durst auf Strom

#5 Ungelesener Beitrag von Sven » 24.08.2020 13:39

Danke Yoyo, aber das ist ja mal wieder typisch was Du mir da rausgesucht hast.

Ich habe dank verschiedener Suchmaschinen gerade mal drei Foren gefunden die sich um e-Mobilität drehen, durch die Bank quasi null Informationen zu Umbauten, die bekannten Umbauer werden in einem Forum gerade mal unvollständig gelistet, sonst scheint mir das Thema totgeschwiegen zu werden.
Vor allem aber, die Infos dort sind beinahe alle veraltet. Eine Initiative des Senats wird vor vier Jahren angesprochen und der Fred verläuft irgendwie ergebnislos im Sande.
Foren scheinen mir am Aussterben zu sein, hier ist ja auch kaum noch was los im Vergleich zu Früher. Ist in allen Foren so wo ich noch unterwegs bin.
MSI B450-A PRO MAX - Ryzen 3 3100 - 16GB - Zotac RTX 2080 Ti Twinfan - Win10 Pro
Galaxy A50
BildBildBildBildBild
https://www.youtube.com/watch?v=jYMIkq3NIgE

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 22000
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Volt Watt Ampere Ohm - mein Bulli hat jetzt Durst auf Strom

#6 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 24.08.2020 15:04

Tja, mag durchaus sein, dass sich die Leute heute zunehmend über SocialMedia & Chats die Köppe heiß reden. :roll:

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Sven
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 1310
Registriert: 19.01.2002 01:00

Re: Volt Watt Ampere Ohm - mein Bulli hat jetzt Durst auf Strom

#7 Ungelesener Beitrag von Sven » 24.08.2020 17:07

Hmmm, man verabredet sich per WhatTheFuck und Fressebuch ist auch viiiiiiiel besser als ein stino Forum.
MSI B450-A PRO MAX - Ryzen 3 3100 - 16GB - Zotac RTX 2080 Ti Twinfan - Win10 Pro
Galaxy A50
BildBildBildBildBild
https://www.youtube.com/watch?v=jYMIkq3NIgE

Benutzeravatar
gemini8
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 5298
Registriert: 31.05.2011 10:30
Wohnort: Hannover

Re: Volt Watt Ampere Ohm - mein Bulli hat jetzt Durst auf Strom

#8 Ungelesener Beitrag von gemini8 » 25.08.2020 06:30

Hier findet man Dinge schneller, sie bleiben stehen, und man wird nicht dauernd genervt, weil schon wieder irgendein Schrott reinkommt, der in jedem Fall brandeilig und sofort zu begutachten ist. ;-)
Gruß, Jens
- - - - - -
Lowend-User und Teilzeit-Cruncher

Bild Bild Bild
Bild

Benutzeravatar
Sven
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 1310
Registriert: 19.01.2002 01:00

Re: Volt Watt Ampere Ohm - mein Bulli hat jetzt Durst auf Strom

#9 Ungelesener Beitrag von Sven » 17.08.2021 13:29

Auweia, ist ja schon wieder ein Jahr rum. Aber das hat es gebraucht um schlauer zu werden und zu lernen, das Wille alleine nicht genügt. Denn was nützt mir ein eAuto das ich nicht laden kann? Von den 66 Wohn-/Hausparteien unserer Siedlung haben sich bereits zwei ein eAuto und einen Hybrid hingestellt, und es gibt auch schon einen eRoller. Die Leute haben sich dahintergeklemmt und Angebote für Ladesäulen an ihrem Stellplatz gekümmert. Es gab immerhin auch ein Angebot für ganz knapp unter 20.000 T€uro, was bei 9.000 aus dem Fördertopf der KfW noch erträglich wäre, aber das ist dann eine Leitung die vom jeweiligen Hausanschluss gelegt wird, und das dürfen maximal drei aus der Siedlung machen, sonst verdampfen die Kabel mal eben durch Überlast oder sonstiger Horror steht bevor. Also müssten komplett neue Kabel nur dafür gelegt werden, es muss ein sogenanntes Energiemanagement errichtet werden das erkennt, welcher Akku von womöglich mal 66 oder mehr eFahrzeugen zuerst geladen wird. Und die Feuerwehr hat dann auch mitzureden und fordert ein Spezialkühlhaus! :o
Jaja, wenn es mal brennen sollte, also ein eAuto, dann muss der Akku danach mindestens 48 Stunden mit Wasser gekühlt werden. :roll:
Das alles wird nicht gefördert.

Heute Abend ist Eigentümerversammlung, mal sehen wer noch aufsteckt.

Ein :drinking: auf Rudolf Diesel, möge er uns noch lange erhalten bleiben.
MSI B450-A PRO MAX - Ryzen 3 3100 - 16GB - Zotac RTX 2080 Ti Twinfan - Win10 Pro
Galaxy A50
BildBildBildBildBild
https://www.youtube.com/watch?v=jYMIkq3NIgE

Antworten

Zurück zu „Smalltalk“