Milkyway@home läuft bereits mit GPU-Client ?

Astronomie (Einstein, Universe@Home, Milkyway@home, ...)
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
X1900AIW
TuX-omane
TuX-omane
Beiträge: 2802
Registriert: 05.01.2008 16:34

Milkyway@home läuft bereits mit GPU-Client ?

#1 Ungelesener Beitrag von X1900AIW » 02.02.2009 19:31

Im GPUgrid-Thread hier bin ich drauf gestossen, Link auf MAH-Thread ...
http://milkyway.cs.rpi.edu/milkyway/for ... php?id=589

... und ins Planet3D-Forum in den Thread "Optimierte MilkyWay@home Applikation", Download der aktuellen Version im Posting:
http://www.planet3dnow.de/vbulletin/sho ... tcount=762
http://www.file-upload.net/download-141 ... 4.zip.html (Download-Quelle)

Es existiert eine Version V2 und V3, Voraussetzungen:
  • "Beide Versionen erfordern ein Win64, SSE3 und eine HD38x0 oder 48x0."
V3 hab ich mal heruntergeladen, 570 KB, entpackt 1,8 MB, enthält die drei Dateien:
- app_info.xml
- astronomy_0.16_GPU_SSE3_x64.exe
- brook.dll

Getestet hab ich noch nicht. Wo ist denn hier die Milkyway-Fraktion ? :smoking:

Zwei youtube-Videos zeigen den Praxisbetrieb:
- http://de.youtube.com/watch?v=O-qLs12-1So
- http://de.youtube.com/watch?v=nnsW-zB95Is

Das ist doch mal eine Meldung, ATI kommt beim GPU-Crunching wieder innovativ ins Boot. :D
Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ist ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ist ein Erfolg.
Henry Ford

DersaureFritz

Re: Milkyway@home läuft bereits mit GPU-Client ?

#2 Ungelesener Beitrag von DersaureFritz » 02.02.2009 21:00

Ja,leider noch nicht für nvidia karten!Außerdem gibt es eine optimierte Version für CPU,s!Da dauert die Berechnung nur 6 Minuten einer Wutze!
http://www.file-upload.net/download-140 ... 6.zip.html

oldDirty

Re: Milkyway@home läuft bereits mit GPU-Client ?

#3 Ungelesener Beitrag von oldDirty » 03.02.2009 00:58

DersaureFritz hat geschrieben:Ja,leider noch nicht für nvidia karten!Außerdem gibt es eine optimierte Version für CPU,s!Da dauert die Berechnung nur 6 Minuten einer Wutze!
http://www.file-upload.net/download-140 ... 6.zip.html
War das nicht diese optimierte Sache die nur an weniger ausgesuchte verteilt wurde?

DersaureFritz

Re: Milkyway@home läuft bereits mit GPU-Client ?

#4 Ungelesener Beitrag von DersaureFritz » 03.02.2009 09:18

Nur der GPU Client wurde an wenige User verteilt!User Gimpel hat auch den optimierten CPU Clienten geschrieben!

Benutzeravatar
Myrmidon
Brain-Bug
Brain-Bug
Beiträge: 542
Registriert: 04.10.2007 17:55

Re: Milkyway@home läuft bereits mit GPU-Client ?

#5 Ungelesener Beitrag von Myrmidon » 26.02.2009 08:03

Hab das total verpasst, das die ne GPU-App. draußen haben. Aber ich habs mal getestet....rennt wie sau das Teil...benutze eine Radeon HD 4850:
- 8Tasks
- < 1 min pro Task
- 1 core CPU-usage

Der einzige Nachteil ist, dass es bei Benutzung selbst in Win derbst ruckelt. Deshalb erstmal nur was für Rechner die durchlaufen. Werde heut Nacht mal schauen, wieviel ppd man machen kann.

Update: Außerdem scheint es so, als kann eine CPU nur 2 Applikationen bedienen. Diese ist dann aber trotzdem nicht zu 100 % ausgelastet. Bedeutet also, mit einem Kern können 2 Apps gestartet werden, der ist dann nur zu ~ 25% ausgelastet, arbeitet aber trotzdem keine andere BOINC-WU durch. Das ganze ist also noch etwas ineffizient.
Zuletzt geändert von Myrmidon am 26.02.2009 14:20, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Bild

Benutzeravatar
yoyo
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 7870
Registriert: 17.12.2002 14:09
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Milkyway@home läuft bereits mit GPU-Client ?

#6 Ungelesener Beitrag von yoyo » 26.02.2009 10:57

Wo auf der Projektseite sieht man denn, dass die eine CUDA App haben?
Dann sollten wir das auch ins Wiki eintragen.
yoyo
HILF mit im Rechenkraft-WiKi, dies gibts zu tun.
Wiki - FAQ - Verein - Chat

Bild Bild

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20902
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Milkyway@home läuft bereits mit GPU-Client ?

#7 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 26.02.2009 11:23

yoyo hat geschrieben:Dann sollten wir das auch ins Wiki eintragen.
Genau. Ich finde, da sollte in der Kategorie Clientunterstützung generell eine neue Zeile integriert werden, wo angegeben wird, ob GPU-Unterstützung existiert oder nicht.

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Myrmidon
Brain-Bug
Brain-Bug
Beiträge: 542
Registriert: 04.10.2007 17:55

Re: Milkyway@home läuft bereits mit GPU-Client ?

#8 Ungelesener Beitrag von Myrmidon » 26.02.2009 12:44

yoyo hat geschrieben:Wo auf der Projektseite sieht man denn, dass die eine CUDA App haben?
Dann sollten wir das auch ins Wiki eintragen.
yoyo
Haben sie nicht, es werden nur Ati-Karten ab der 3850 unterstützt.
Auf deren Seite hab ich noch nicht gescheut, aber laut Planet 3DNOW! wird der Client offiziell unterstürtzt.

Uptade: Also über Nacht gabs erstmal 30.000 Credits.....geneuere Auswertung folgt.
Ps: Da ärgert es mcih richtig, das ich hier noch ne 3850 rumliegen habe, die nicht zum Einsatz kommt. :evil:
Bild

Bild

Benutzeravatar
laguna
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 2789
Registriert: 08.10.2003 09:36
Wohnort: Ettingshausen

Re: Milkyway@home läuft bereits mit GPU-Client ?

#9 Ungelesener Beitrag von laguna » 27.02.2009 17:01

Da bei mir die nächsten Tage eine Grafikkarte in den Rechner einzieht, was ist denn derzeit besser...
NVIDIA oder ATI? Wofür gibts mehr Clients? Insbesondere unter BOINC?
Bild Bild

Benutzeravatar
X1900AIW
TuX-omane
TuX-omane
Beiträge: 2802
Registriert: 05.01.2008 16:34

Re: Milkyway@home läuft bereits mit GPU-Client ?

#10 Ungelesener Beitrag von X1900AIW » 27.02.2009 19:40

BOINC (CUDA): GPUgrid, SAH, EAH
BOINC (ATI): MilkyWay ... und sonst gaar nichts ... :wink:

Es wird mit hoher Wahrscheinlichkeit für ATI mehr an Projektunterstützung geben, nur wann, vorauskaufen würde ich in keinem Fall, schon wegen des Preisverfalls. Die neue HD 4750 habe ich aufgenommen, gute (nebenbei) FAH-Cruncher geben die kleinen 4000er-Karten sicher ab (Übersicht).

Edit: Seit heute morgen laufen beide ATIs für MilkyWay, vom E4300-DualCore @2,4 GHz werden gerade 20% CPU-Last benötigt, bei FAH waren es 100% :worry: , die Optimierung von Gipsel kann - phantastisch ! :good: - zwei Workunits auf einer GPU berechnen lassen. Natürlich bremst das die GUI-Bedienung aus, aber die GPUs scheinen nun im Sinne des Erfinders ausgelastet. Das Projekt MilkyWay war zuvor nicht mein Liebling, um die GPU-Leistung der ausgemusterten ATI-Karten sinnvoll einzusetzen, kommt es mir gerade recht. :angel2:
Ganz fehlerfrei laufen alle WUs nicht durch, es waren und sind "invalid"-Exemplare darunter (Beispiel). Zur Info poste ich auch hier die Meldung einer Task ID 12844931:

Code: Alles auswählen

<core_client_version>6.6.11</core_client_version>
<![CDATA[
<stderr_txt>
Running Milkyway@home ATI GPU application version 0.19d by Gipsel
CPU: Intel(R) Core(TM)2 CPU          4300  @ 1.80GHz (2 cores/threads) 2.40002 GHz (289ms)

CAL Runtime: 1.3.158
Found 2 CAL devices

Device 0: ATI Radeon HD 3800 (RV670) 512 MB local RAM (remote 1823 MB cached + 1823 MB uncached)
GPU core clock: 669 MHz, memory clock: 829 MHz
320 shader units organized in 4 SIMDs with 16 VLIW units (5-issue)
supporting double precision

Device 1: ATI Radeon HD 3800 (RV670) 512 MB local RAM (remote 1823 MB cached + 1823 MB uncached)
GPU core clock: 669 MHz, memory clock: 829 MHz
320 shader units organized in 4 SIMDs with 16 VLIW units (5-issue)
supporting double precision

1 WUs already running on GPU 0
2 WUs already running on GPU 1
Starting WU on GPU 0
Calculated about 1.2268e+012 floatingpoint ops on GPU, 6.18221e+007 on FPU.
Calculated about 9.08961e+008 floatingpoint ops on FPU (stars).
WU completed. It took 6.58324 seconds CPU time and 72.659 seconds wall clock time @ 2.40003 GHz.

</stderr_txt>
]]>
Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ist ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ist ein Erfolg.
Henry Ford

DersaureFritz

Re: Milkyway@home läuft bereits mit GPU-Client ?

#11 Ungelesener Beitrag von DersaureFritz » 28.02.2009 09:25

Ich möchte mit meiner nvidia 9800GT auch endlich mitmachen! :crying:

Benutzeravatar
X1900AIW
TuX-omane
TuX-omane
Beiträge: 2802
Registriert: 05.01.2008 16:34

Re: Milkyway@home läuft bereits mit GPU-Client ?

#12 Ungelesener Beitrag von X1900AIW » 28.02.2009 16:33

Gipsel meint, daß selbst eine GT2xx in double precision langsamer wäre als eine HD3870 (Link), die Hoffnung, deine 9800GT würde da viel reißen, will ich dir nicht nehmen. Das Problem aktuell ist eher die Verfügbarkeit der WUs, im Forum beschweren sich einige darüber, die Fehlersuche ist fast unmöglich, weil die TaskIDs sofort gelöscht werden, heute morgen konnte ich in wenigen Stunden ca. 5k Punkte machen, aber seitdem läuft der Rechner fast leer, setze ich andere Projekte an, zieht er bei mir gar keine WUs mehr für MilkyWay, das ist leider ineffizient. Sobald ich nachschaue, rechnet er komischerweise, wie nennt man das nochmal in der Forschung ? Du versäumst nichts. :cry2:
Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ist ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ist ein Erfolg.
Henry Ford

Antworten

Zurück zu „Astronomie“