Die Laufzeiten des CPU-Gravitationswellenclients...

Astronomie (Einstein, Universe@Home, Milkyway@home, ...)
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20882
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Die Laufzeiten des CPU-Gravitationswellenclients...

#1 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 16.03.2016 14:43

...sind mit bis zu 40 Std. pro WU bei mir ganz schön heftig.

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Kratylos
FAQ-Leser
FAQ-Leser
Beiträge: 210
Registriert: 13.04.2007 18:22
Wohnort: Berlin

Re: Die Laufzeiten des CPU-Gravitationswellenclients...

#2 Ungelesener Beitrag von Kratylos » 16.03.2016 21:17

Ich hatte bisher auf dem "betagten" i7-930 etwas über 8 Stunden. Laut "Stderr Ausgabe" scheint wenigstens SSE2 genutzt zu werden.
Es hapert, wo Ursache ist.

ChristianB
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 1915
Registriert: 23.02.2010 22:12

Re: Die Laufzeiten des CPU-Gravitationswellenclients...

#3 Ungelesener Beitrag von ChristianB » 17.03.2016 10:07

Dazu hatte ich schon eine FAQ im Einstein Forum angelegt und wiederhole mich hier nicht, sondern verlinke: Gravitational Wave search O1AS20-100 F and I FAQ

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20882
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Die Laufzeiten des CPU-Gravitationswellenclients...

#4 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 17.03.2016 10:11

Danke.

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Antworten

Zurück zu „Astronomie“