Erkenntnisse oder Ergebnisse bei SETI@Home

Astronomie (Einstein, Universe@Home, Milkyway@home, ...)
Nachricht
Autor
der_robert
Idle-Sammler
Idle-Sammler
Beiträge: 4
Registriert: 30.08.2015 20:15

Erkenntnisse oder Ergebnisse bei SETI@Home

#1 Ungelesener Beitrag von der_robert » 30.08.2015 20:31

Hallo !

Ich lasse seit gut 15 Jahren immer mal wieder Computer für SETI rechnen. Was ist eigentlich an Erkenntnissen gewonnen wurden durch SETI@Home?

Gruss,
Robert

Benutzeravatar
Jkcapi
Partikel-Strecker
Partikel-Strecker
Beiträge: 991
Registriert: 29.12.2001 01:00
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Erkenntnisse oder Ergebnisse bei SETI@Home

#2 Ungelesener Beitrag von Jkcapi » 31.08.2015 08:57

Tja, ausser spesen nix gewesen! Es wurde noch nix gefunden was wirklich auf ET. hinweist! Leider immernoch das sinnlosestes Projekt mit den meisten Usern! Die schöne Rechenkraft die da sinnlos verpulvert wird! Schade drum!
Gruß Jürgen

Bild

Benutzeravatar
Kolossus
TuX-omane
TuX-omane
Beiträge: 2783
Registriert: 26.10.2014 14:51
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Erkenntnisse oder Ergebnisse bei SETI@Home

#3 Ungelesener Beitrag von Kolossus » 31.08.2015 09:37

Jkcapi hat geschrieben:Leider immernoch das sinnlosestes Projekt mit den meisten Usern!
Liegt wohl daran, das Seti das wohl bekannteste (und älteste) Projekt ist. Dazu kommt noch, das sich die meisten keinen Gedanken darüber machen, was man ansonsten sinnvoll rechnen kann.
[Frech Grins]So kommt es eben dazu, das Seti oder langweilige Primzahlen gerechnet werden :evil2: [/Frech Grins]
Gruß Harald

Ich habe geweint, weil ich keine Schuhe hatte, bis ich einen traf, der keine Füße hatte. Giacomo Leopardi

Bild

der_robert
Idle-Sammler
Idle-Sammler
Beiträge: 4
Registriert: 30.08.2015 20:15

Re: Erkenntnisse oder Ergebnisse bei SETI@Home

#4 Ungelesener Beitrag von der_robert » 01.09.2015 10:09

Tja, ausser spesen nix gewesen! Es wurde noch nix gefunden was wirklich auf ET. hinweist! Leider immernoch das sinnlosestes Projekt mit den meisten Usern! Die schöne Rechenkraft die da sinnlos verpulvert wird! Schade drum!
Hab es mir schon gedacht. Ich habe im Vorfeld im Netz nach Ergebnissen/Erkenntnissen durch SETI@Home gesucht und nichts gefunden. Da werde ich anderen Projekten in BOINC Vorzug gegeben. Könnt ihr ein besonders wertvolles Projekt derzeit empfehlen?


Gruß,
Robert

ChristianB
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 1915
Registriert: 23.02.2010 22:12

Re: Erkenntnisse oder Ergebnisse bei SETI@Home

#5 Ungelesener Beitrag von ChristianB » 01.09.2015 10:16

"wertvoll" ist sehr subjektiv. Vielleicht kannst du das noch etwas einschränken? Ein Projekt aus der Medizin,Physik, Mathematik, Astronomie oder ???

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20901
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Erkenntnisse oder Ergebnisse bei SETI@Home

#6 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 01.09.2015 11:42

Anmerkung: SETI ist nicht das älteste DC-Projekt.
Dafür aber dasjenige, das die höchsten Wellen geschlagen hat.

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Kolossus
TuX-omane
TuX-omane
Beiträge: 2783
Registriert: 26.10.2014 14:51
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Erkenntnisse oder Ergebnisse bei SETI@Home

#7 Ungelesener Beitrag von Kolossus » 01.09.2015 13:05

Michael H.W. Weber hat geschrieben:Anmerkung: SETI ist nicht das älteste DC-Projekt.
Irrst Du Dich da nicht? Bevor Seti auf Boinc lief, hatte es seine eigene Plattform. Mir ist Seti seit den späten 90ern bekannt, da es damals schon auf dem Rechner eines Freundes lief.
Gruß Harald

Ich habe geweint, weil ich keine Schuhe hatte, bis ich einen traf, der keine Füße hatte. Giacomo Leopardi

Bild

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20901
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Erkenntnisse oder Ergebnisse bei SETI@Home

#8 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 01.09.2015 15:25

Distributed.net war eher da.

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
yoyo
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 7870
Registriert: 17.12.2002 14:09
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Erkenntnisse oder Ergebnisse bei SETI@Home

#9 Ungelesener Beitrag von yoyo » 01.09.2015 20:57

GIMPS seit 1996
distributed.net seit Januar 1997 (meine stats reichen bis 1999)
HILF mit im Rechenkraft-WiKi, dies gibts zu tun.
Wiki - FAQ - Verein - Chat

Bild Bild

Benutzeravatar
Kolossus
TuX-omane
TuX-omane
Beiträge: 2783
Registriert: 26.10.2014 14:51
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Erkenntnisse oder Ergebnisse bei SETI@Home

#10 Ungelesener Beitrag von Kolossus » 02.09.2015 04:52

Ihr zwei seid mir ein paar Haarspalter....... :D Damals war Seti das deutlich bekannteste von allen. Von den anderen hat man eigentlich nichts gehört oder gewußt, das es sie überhaupt gab.
Gruß Harald

Ich habe geweint, weil ich keine Schuhe hatte, bis ich einen traf, der keine Füße hatte. Giacomo Leopardi

Bild

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20901
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Erkenntnisse oder Ergebnisse bei SETI@Home

#11 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 02.09.2015 07:10

Deswegen sagte ich ja auch, dass SETI mit Abstand die größte Welle gemacht hat. :D

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Kolossus
TuX-omane
TuX-omane
Beiträge: 2783
Registriert: 26.10.2014 14:51
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Erkenntnisse oder Ergebnisse bei SETI@Home

#12 Ungelesener Beitrag von Kolossus » 02.09.2015 12:15

Gleichwohl bin ich davon überzeugt, das E.T. irgendwo da draußen ist und vielleicht seinem Gott auf Knien dafür dankt, das wir seine Radiowellen nicht gehört haben und er unsere Bekanntschaft nicht machen muß, weil wir nicht die nötige Technologie dafür haben. Statt dessen können wir unseren Planeten aber etliche hundert mal in die Luft jagen, (wozu eigentlich, einmal reicht da völlig) und mit unserer Unkultur können wir im Wettbewerb mit anderen Bewohnern der "unendlichen Weiten des Weltraumes" keinen Blumentopf gewinnen, weil wir nicht mal im Stande sind, den schönen blauen Planeten hier zu dem Paradies zu machen, was es eigentlich sein kann und sollte.
Gruß Harald

Ich habe geweint, weil ich keine Schuhe hatte, bis ich einen traf, der keine Füße hatte. Giacomo Leopardi

Bild

Antworten

Zurück zu „Astronomie“