Einstein@home: Mehr als eine GPU WU pro GraKa

Astronomie (Einstein, Universe@Home, Milkyway@home, ...)
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
laguna
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 2789
Registriert: 08.10.2003 09:36
Wohnort: Ettingshausen

Re: Einstein@home: Mehr als eine GPU WU pro GraKa

#13 Ungelesener Beitrag von laguna » 19.02.2015 17:10

Michael H.W. Weber hat geschrieben:Prüfe das bitte mal nach, wenn nur eine GPU-WU läuft (GPU-WU-Laufzeiten müßten sich deutlich verlängern). Bei mir laufen dann nämlich ohne Eingriffe auf meinen 4 Kernen (i5) auch 4 CPU-WUs. BOINC reserviert sich also nichts eigenständig.

Michael.
Bei nur einer WU muss ich ihm Einen reservieren. Ansonsten leidet die GPU Auslastung.
Aber die 2x0,5 CPU Reservierung durch Einstein hält bei zwei WUs einen Kern für Einstein frei. Dann brummts...

Martin

EDIT: Bei mir ist der Unterschied zwischen zwei und einer WU auch eher gering. Eine WU lastet die GPU zu 85% aus.
Aber bei nur einer WU muss ich trotzdem einen Kern reservieren, sonst bricht die Auslastung ein.
Bild Bild

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20893
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Einstein@home: Mehr als eine GPU WU pro GraKa

#14 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 20.02.2015 12:14

Gut, dann ist das also konsistent in der Beobachtung.
Ich bin inzwischen dabei 4 parallele WUs auf der GPU abarbeiten zu lassen. Die CPU meines nicht "hyperthreading" fähigen i5 nutzt dann noch 2 weitere Kerne für CPU-WUs, die anderen steuern die GPU. Die Temperature des RAMs ist beim Übergang von 2 auf 4 WUs um 2 °C gestiegen, der Lüfter von 41% auf 42% hochgedreht - also nichts erwähnenswertes.

Momentan erhalte ich nur "BRPS (Perseus Arm Survey)" WUs für die GraKa: Wie sieht es bei Dir mit den Laufzeiten der WUs aus, wenn Du von 2 auf 4 WUs hochstellst? bei 1 oder 2 WUs sehe ich keine Verlängerung, inzwischen bilde ich mir ein, dass bei 2 auf 4 WUs die Einzellaufzeiten etwas ansteigen. Müßte es aber nochmal genau beobachten.

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
laguna
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 2789
Registriert: 08.10.2003 09:36
Wohnort: Ettingshausen

Re: Einstein@home: Mehr als eine GPU WU pro GraKa

#15 Ungelesener Beitrag von laguna » 23.02.2015 07:21

Ich habe noch nicht auf 4 WUs hoch gestellt. Das werde ich auch nicht.
Mit dem 4600er IGP bringt das nix. Der läuft bei 2 WUs schon auf Volllast.
Die Laufzeiten sind beim Umstellen von einer auf zwei WUs von 30 auf 40 Minuten angestiegen.
Ich würde erwarten, das sich die Laufzeiten bei 4 WUs verdoppeln...

Martin
Bild Bild

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20893
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Einstein@home: Mehr als eine GPU WU pro GraKa

#16 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 23.02.2015 10:02

Tjo, also ich habe übers Wochenende mal etwas gespielt. Es scheint so, dass man anhand der realen Laufzeiten recht gut abtesten kann, welche WU-Anzahl optimal ist, d.h. man muss nicht erst laufen lassen, um am RAC das Optimum herauszufinden. Bei mir sieht es so aus, dass meine AMD R9 290X (MSI Lightning) bei 4 WUs den Maximaldurchsatz liefert, da vier WUs in 3:40 Std. abgearbeitet werden. Eine einzelne WU müßte also nach 55 Min abgeliefert werden, um pro Zeit denselben Output auf der GraKa zu erbringen. Das aber wird nicht erreicht. Also rechnen bei mir jetzt 4x GPU + 2x CPU WUs parallel.

Desweitern ist es mit dem Umstellen der WU-Zahl pro GPU im laufenden Betrieb lange nicht so trivial wie gedacht. Um da auf der sicheren Seite zu sein, muss man auf der Einstein@home Seite die Zahl der WUs pro GPU einstellen, im BOINC-Manager aktualisieren und dann UNBEDINGT den BOINC-Manager ab- und wieder anschalten. Ansonsten entstehen nach einiger Zeit "Quasi-Zombies" auf der GPU. Da sind dann plötzlich 4 WUs am Gange, die je (!!!) 0,5 GPUs beanspruchen - also müßte man 2 GraKas haben. Zwei der WUs laufen nicht (merklich). Schaltet man BOINC aus und wieder an, sieht man, dass diese "Quasi-Zombie"-WUs nicht kaputt sind (also keine echten Zombie-Tasks), aber eben kaum Rechenzeit bekamen. Der Durchsatz bricht dann unterm Strich ein.

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
laguna
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 2789
Registriert: 08.10.2003 09:36
Wohnort: Ettingshausen

Re: Einstein@home: Mehr als eine GPU WU pro GraKa

#17 Ungelesener Beitrag von laguna » 23.02.2015 14:20

Tjo auch bei mir.
Auf einmal reserviert sich Einstein mit zwei GPU WUs (je 0.5 CPUs) keinen Kern mehr exklusiv.
Bei mir rechen jetzt wieder 8 CPU WUs und die beiden (jetzt ausgebremsten) GPU WUs.
Laufzeit der GUP WUs jetzt 1:22h ...

Also die maximale Anzahl der CPUs doch auf 99% begrenzen...

Martin
Bild Bild

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20893
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Einstein@home: Mehr als eine GPU WU pro GraKa

#18 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 23.02.2015 19:16

Einfach mal BOINC neu starten und alles sollte wieder im Lot sein.
Meine Angaben oben beziehen sich alle auf einen (nicht "hyperthreading"-fähigen) i5.

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
maxamd400
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 407
Registriert: 07.05.2003 21:48
Wohnort: Magdeburg

Re: Einstein@home: Mehr als eine GPU WU pro GraKa

#19 Ungelesener Beitrag von maxamd400 » 02.08.2015 22:55

Hallo Leute,

Danke Michael für deine Beschreibung.
So hab ich dann selber mal getest.

GTX 690:
CPU WUs "aus"

GPU WUs jee Kern eine = ca.1h38m
GPU WUs jee Kern zwei = ca.2h50m, macht 1h25m jee WU
GPU WUs jee Kern vier = ca.5h18m, macht 1h20m jee WU

Mein PC hat 2 GTX 690 und somit rechne ich 16 WUs gleichzeitig.
Leider bewegen sich alle GPU Temp. im Bereich von 81-83°C. Bei diesen Aussentemperaturen auch kein Wunder.
Mit "nvidia Inspector" hab ich jetzt die Lüfter auf 75% festgelegt. Warum vom Hersteller bei Automatik die Lüfter nicht schneller drehen als 64%,
nein hier wird dann die Spannung von 1,162 Volt kurz auf 1,157 Volt gekappt, statt die Lüfter schneller drehen zu lassen, verstehe mal das einer.
Ich vermuhte es ist ein Lautstärkeproblem dann, den bei 75% sind diese doch gut zu hören.

HD 7990:
CPU WUs "aus"

GPU WUs jee Kern eine = ca.58m
GPU WUs jee Kern zwei = ca.1h24m, macht 42m
GPU WUs jee Kern vier = vollkommender Einbruch

R9 295x2:

GPU WUs jee Kern eine = ca.1h22m
GPU WUs jee Kern zwei = ca.2h25m bis 2h52m macht 1h12m - 1h26m
GPU WUs jee Kern vier = vollkommender Einbruch

Bei dem AMD Grafikkarten ist CPU mehr gefragt, als bei den Nvidia.
Durchschnittlich hatte ich eine CPU Auslastung bei der R9 295x2 von 80%. Wenn 4 GPU WUs rechnen und es kommen nochmal 4 GPU WUs hinzu und das auf einen 4 Kerne CPU, ist das wohl kein Wunder, das die GPU WUs nun Stunden benötigen und alles Einbricht.

Leider hab ich auch noch fast 50% "Validate error" auf der R9 295x2, so das ich die Arbeit hier eingestellt habe.

Die HD 7990 hält sich noch. Von 20 abgegebene GPU WUs sind im Schnitt 3 auf Validate error, sind ca. 13-14%.

GTX 980:

GPU WUs jee Kern eine = ca.1h08m
GPU WUs jee Kern zwei = ca.2h04m macht 1h04m
GPU WUs jee Kern vier = ca.3h48m bis 4h25m sind ca. 1h01m

Grüße
Bild

Dj Ninja
Task-Killer
Task-Killer
Beiträge: 721
Registriert: 21.04.2008 10:37

Re: Einstein@home: Mehr als eine GPU WU pro GraKa

#20 Ungelesener Beitrag von Dj Ninja » 02.08.2015 23:18

Mit lauten Grakas hält sich nVidia zurecht zurück. Da wurden sie vor vielen Jahren wegen dem NV30 böhse verrissen. Den kannte man danach nur noch unter "der mit dem Föhn", weil das Doppelslot-Lüfterdesign in der Silent-PC-Fangemeinde einige Wünsche offen ließ.

Antworten

Zurück zu „Astronomie“