Seite 1 von 1

theSkyNet

Verfasst: 04.06.2012 01:18
von Merowig
Nein - nicht das Skynet 8) :robot: :bang:
Und auch nicht die britischen Satelliten

sondern:

http://www.theskynet.org
theSkyNet

What is theSkyNet?Your computer is bored. It has spare computing power nearly all the time that could be used to do something cool. So why not let it?
By connecting 100s and 1000s of computers together through the Internet, it's possible to simulate a single machine capable of doing some pretty amazing stuff. That's what theSkyNet is all about - using your spare computing power to process radio astronomy data.


Projekt ist ca 6 Monate alt

Organisationen dahinter:

theSkyNet is a collaboration between ICRAR (a joint venture of Curtin University and The University of Western Australia) and UK-based eMedia Track, with support from Western Australia's Department of Commerce and Systemic, a Perth based IT company.
Wer sich dazu berufen fuehlt, moege bitte das im Wiki anlegen.

Re: theSkyNet

Verfasst: 04.06.2012 13:16
von -horn-
moien,

hmmm, die lassen ja im browser berechnen. gab es ja bereits an paar ansätze aber die sind nun die ersten, von denen ich weiss, dass die das auch anwenden.
ich habe die dennoch mal angeschrieben, ob die bei Constellation mitmachen wollen ;).
danke für den tipp!

Andreas

Re: theSkyNet

Verfasst: 04.06.2012 16:31
von Merowig
Uni Tuebingen liess fuer XPulsar http://web.archive.org/web/200103010835 ... pulsar.de/ ebenfalls im Browser rechnen.

Es gibt fuer Facebook auch eine App die ebenfalls im Browser rechnen laesst - http://www.facebook.com/progressthruprocessors/info - und Google hatte sowas auch mal imho.

Re: theSkyNet

Verfasst: 04.06.2012 18:57
von Dunuin
Crunchen im Browser mit eingeschränkten Systemrechten? Hätte es das damals zu meiner Schulzeit schon gegeben, hätten wir da sicher die doppelte Stromrechnung gehabt. *grins*

Re: theSkyNet

Verfasst: 05.06.2012 14:56
von ChristianB
Merowig hat geschrieben:Es gibt fuer Facebook auch eine App die ebenfalls im Browser rechnen laesst - http://www.facebook.com/progressthruprocessors/info - und Google hatte sowas auch mal imho.
Anmerkung und Korrektur: PtP ist keine Anwendung die im Browser läuft sondern ein gebrandeter BOINC Client der installiert wird und ähnlich wie GridRepublic an einen versteckten AccountManager angeschloßen wird. Dabei wird entweder die Mailadresse des Facebook-Accounts verwendet oder eine Fake-Adresse angelegt und anonym gerechnet (letzteres ist übrigens bei GR standard).