Constellation: Besten 20 Sim-Ideen bekommen Invite-Code!

Astronomie (Einstein, Universe@Home, Milkyway@home, ...)
Nachricht
Autor
Alderan

Re: Constellation: Besten 20 Sim-Ideen bekommen Invite-Code!

#25 Ungelesener Beitrag von Alderan » 20.10.2010 16:31

-horn- hat geschrieben:moien,
ich und biologie! oha, wenn sich das mathematisch beschreiben lässt!? sollte man mal bioniker dazu befragen. life-support, also auch nahrung, ist essentiell für die raumfahrt. ausserdem wandelt es co2 in o2 zurück, was auch noch dazu kommt.
Ohne den Besserwisser raushängen lassen zu wollen, aber kam der Sauerstoff nicht aus dem Wasser bei der oxygenen Photosynthese? :)
-horn- hat geschrieben:moien Thomas515,
ich wüsste nun aus dem stehgreif auch nicht das zu splitten, so dass mehrere clients daran arbeiten können
Wenn es per Brute-Force gelöst werden soll, kannst du für das Splitting einfach Permutationen einer Teilmenge machen (ich glaub das heisst dann Variation, ist lange her):
Als Beispiel n=9.
Das würde 9!=362880 zu testende Permutationen ergeben. Zum Splitten als Beispiel die ersten beiden Positionen, welche
9!/(9-2)! = 72 Splits ergibt, das wären für jeden zu testenden Split genau 7!=5040 zu testende Kombinationen. (Würdest du 3 Positionen als Splitpunk nehmen hättest du 504 Splits mit 720 Kombinationen)

Natürlich müssten die Anfangs-Variationen auch noch berechnet werden, was auch schon mal ein Rechenaufwand ist. Auch sollten die gleich geprüft werden, ab n>2 Anfangsstellen kann es schon vorkommen das alleine diese Teilpermutation schon kein gültiges Costas-Array ist.

Deswegen wird auch die Rechenzeit für eine WU (ähnlich wie bei OGR) nicht konstant sein, da es sich schon bei vielen Teilpermutationen entscheiden lässt, ob die weiterverfolgt werden müssen oder nicht.


So als spontane Vorschläge hätte ich noch den bekannten Weltraumfahrstuhl (Materialen, Antriebe usw.).
Auch das Konzipieren von Startkatapulten für Raketenstarts wäre sicherlich ein interessantes Thema, denn es macht schon einen Unterschied an Treibstoffverbrauch (und damit Masse) wenn das Ding aus dem Stand (und dann auch noch senkrecht gegen die Gravitation und das Eigengewicht) beschleunigen muss, oder schon eine ordentliche Geschwindigkeit hat bevor es auf eigene Triebwerke angewiesen ist.

LG

test123
XBOX360-Installer
XBOX360-Installer
Beiträge: 68
Registriert: 26.02.2008 21:45

Re: Constellation: Besten 20 Sim-Ideen bekommen Invite-Code!

#26 Ungelesener Beitrag von test123 » 20.10.2010 16:53

Was ich ganz nett fände:

Simulation des Entstehens eines Sonnensystems: Man starte mit einer halbwegs homogenen Staubwolke und simuliere den Massenkonzentrationsprozess.

Die meiste Rechenarbeit sollte dabei in der ersten Phase liegen, wo man zig verschiedene Kleinstpartikel betrachtet. Aber gerade da lässt sich viel parallelisieren, da Ereignisse in einer Region der Staubwolke kaum bis keinen Einfluss auf die in anderen haben. Natürlich müsste man dann regelmäßig die nun veränderte Situation in den anderen Regionen für die eigene Berechnung einbeziehen, aber weit nicht in jedem Zeittakt.

Problem: Zu Beginn dürfte es reichen, wenn man nur gravitative Effekte betrachtet. Irgendwann spielen aber auch andere Kräfte eine Rolle: Spätestens, wenn es um die Frage nach Strahlung und Strahlungsdruck beim Entstehen einer Sonne geht.


Alternative Vorschläge in ähnliche Richtung: Evolution einer Galaxie oder z.B. Zusammenstoß zweier Galaxien.


Am Ende kommen da sehr nette Filmchen heraus. :)

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20893
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Constellation: Besten 20 Sim-Ideen bekommen Invite-Code!

#27 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 20.10.2010 17:10

test123 hat geschrieben:Was ich ganz nett fände:

Simulation des Entstehens eines Sonnensystems: Man starte mit einer halbwegs homogenen Staubwolke und simuliere den Massenkonzentrationsprozess.

Die meiste Rechenarbeit sollte dabei in der ersten Phase liegen, wo man zig verschiedene Kleinstpartikel betrachtet. Aber gerade da lässt sich viel parallelisieren, da Ereignisse in einer Region der Staubwolke kaum bis keinen Einfluss auf die in anderen haben. Natürlich müsste man dann regelmäßig die nun veränderte Situation in den anderen Regionen für die eigene Berechnung einbeziehen, aber weit nicht in jedem Zeittakt.

Problem: Zu Beginn dürfte es reichen, wenn man nur gravitative Effekte betrachtet. Irgendwann spielen aber auch andere Kräfte eine Rolle: Spätestens, wenn es um die Frage nach Strahlung und Strahlungsdruck beim Entstehen einer Sonne geht.


Alternative Vorschläge in ähnliche Richtung: Evolution einer Galaxie oder z.B. Zusammenstoß zweier Galaxien.


Am Ende kommen da sehr nette Filmchen heraus. :)
Finde ich gut, aber meine, dass MilkyWay@Home genau dies macht. Und zwar in Form einer zeitlichen Zurückrechnung aller Objektpositionen der Milchstrasse. Oder täusche ich mich da? Deren Ansatz hat damit u.a. den Anspruch, Aussagen für unsere Lebenssituation machen zu können.
Aber wie gesagt, ich finde Deine Idee gut.

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Thomas515

Re: Constellation: Besten 20 Sim-Ideen bekommen Invite-Code!

#28 Ungelesener Beitrag von Thomas515 » 20.10.2010 23:22

Zum Thema Flügel- oder Flugzeugbauweise eine kleine Anmerkung: Flügel wird man vermutlich nicht brauchen, aber die Landekapseln brauchen eine stabile Fluglage. Und auch die Fallschirme muss man immer wieder neu anpassen. Wobei ich nicht wüsste, ob man die vernünftig simulieren kann.

-horn-
Stromkosten-Ignorierer
Stromkosten-Ignorierer
Beiträge: 1053
Registriert: 21.06.2009 19:04

Re: Constellation: Besten 20 Sim-Ideen bekommen Invite-Code!

#29 Ungelesener Beitrag von -horn- » 20.10.2010 23:46

moien,

wir wollen ja kein reines raumfahrtprojekt sein, sondern sind für "LUFT- und Raumfahrt" da. bei flügelprofilen gibt es die NACA-serie http://en.wikipedia.org/wiki/NACA_airfoil und ähnliches, wo schon sehr viele experimentell und per CFD berechnet wurden. aber dennoch gibt es immer wieder spezialformen. das wäre also schonsinnvoll sowas mal zu rechnen.
aber dabei gibt es probleme gänzlich anderer art, die hier zur ideenfindung erstmal aussen vorgelassen werden.

Andreas
http://www.hdtvtotal.com | Your European Total Source To HDTV!
Bild

-horn-
Stromkosten-Ignorierer
Stromkosten-Ignorierer
Beiträge: 1053
Registriert: 21.06.2009 19:04

Re: Constellation: Besten 20 Sim-Ideen bekommen Invite-Code!

#30 Ungelesener Beitrag von -horn- » 23.10.2010 12:08

Moien,

damit ich keinen übersehen habe stelle ich hier eben kurz vor, welche Ideen es in diesem Thread gibt, damit ich keinen übersehe. dieses ist noch kein ranking, sondern chronologisch.

1. Norman:
Mond Helium3

2. Reddogg:
Bergbau auf Saturnmonden und beste Hin-Rückflug Kombination

3. Tom_unoduetre:
Pflanzenwachstum unter verschiedenen Schwerkrafteinflüssen

4. Norman:
interstellarer Flug mit Bahnform mit größter und längster Beschleunigung

5. hias:
OGR 3d für gps Satelliten

6. Thomas515:
Costas Arrays, ähnlich zu hias' Idee, aber mit anderem Einsatz und weiterführenden Links

7. Natesh:
Flugzeugform und Flügelform für atmosphärischer Wiedereintritt und Mission

8. Alderan:
- Weltraumfahrstuhl
- Startkatapult/Startrampe

9. test123:
Mehrmassenmodellen zu
- Sonnensystemformung
- Galaxienkollision
(nahe zu Milkyway@home/Cosmology@home)

Schon einmal vielen Dank für diese Ideen und da sind ja schon einige Ideen zusammen gekommen, auch wenn es nicht 20 sind ;).

Weitere Schritte werden hier im Thread angekündigt.

Andreas
http://www.hdtvtotal.com | Your European Total Source To HDTV!
Bild

Thomas515

Re: Constellation: Besten 20 Sim-Ideen bekommen Invite-Code!

#31 Ungelesener Beitrag von Thomas515 » 25.10.2010 18:50

Man kann auch mal anfragen, ob die Jungs hier noch etwas Rechenzeit brauchen:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/welt ... 50,00.html

vaio
Taschenrechner
Taschenrechner
Beiträge: 7
Registriert: 21.08.2010 21:12

Re: Constellation: Besten 20 Sim-Ideen bekommen Invite-Code!

#32 Ungelesener Beitrag von vaio » 25.10.2010 23:55

Sorry, this pup can't read German.

Could I possibly receive an invite code?

vaioman@gmail.com

regards

vaio.

-horn-
Stromkosten-Ignorierer
Stromkosten-Ignorierer
Beiträge: 1053
Registriert: 21.06.2009 19:04

Re: Constellation: Besten 20 Sim-Ideen bekommen Invite-Code!

#33 Ungelesener Beitrag von -horn- » 26.10.2010 00:16

Hi vaio,

there is an english translation (only slightly shorter) on http://www.free-dc.org/forum/showthread ... post148337

Andreas
http://www.hdtvtotal.com | Your European Total Source To HDTV!
Bild

Txt.file

Re: Constellation: Besten 20 Sim-Ideen bekommen Invite-Code!

#34 Ungelesener Beitrag von Txt.file » 26.10.2010 09:55

müsste man halt mal bei denen anfragen.

C-Base Open Moon hat sich schon Hilfe von SETI@home geholt. http://www.commoonity.org/index.php/Hau ... _Der_Rover (letzter Satz). Was die für ihre Rakete geplant haben steht allerdings nirgendwo so richtig.

-horn-
Stromkosten-Ignorierer
Stromkosten-Ignorierer
Beiträge: 1053
Registriert: 21.06.2009 19:04

Re: Constellation: Besten 20 Sim-Ideen bekommen Invite-Code!

#35 Ungelesener Beitrag von -horn- » 26.10.2010 12:42

moien,

streng genommen empfängt SETI@home ja keine signake, sondern wertet die ja auch nur von der eigenen seti instituts gruppe empfangenen signale aus. ich bin mir da nicht ganz sicher, tippe aber auf ungenaue schreibweise.
allerdings ist eine email an entsprechend übergeordnete adresse bereits seit letzter woche unterwegs. wenn da mehr konkrettes zu berichten gibt werde ich das gerne tun.

Andreas
http://www.hdtvtotal.com | Your European Total Source To HDTV!
Bild

-horn-
Stromkosten-Ignorierer
Stromkosten-Ignorierer
Beiträge: 1053
Registriert: 21.06.2009 19:04

Re: Constellation: Besten 20 Sim-Ideen bekommen Invite-Code!

#36 Ungelesener Beitrag von -horn- » 27.10.2010 23:04

Moien,

weil ich heute Geburtstag habe verschenke ich noch eine meiner Ideen an den ersten, der sich darauf meldet! :)

Zur Zeit gibt es ja die TerraSAR-X TanDEM-X Mission des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), in der zwei RADAR-Satelliten als Gespann die Erde hochauflösend abtasten und Gigabyte-weise Daten pro Tag anhäufen und zu den Bodenstationen senden.
http://www.astronews.com/news/artikel/2 ... -011.shtml
Daraus werden dann zum Beispiel hoch genaue 3D-Karten der Erde erstellt.
Da frage ich mich doch, wie genau die vielen Daten bearbeitet werden und was man damit alles machen könnte.
Laut http://de.wikipedia.org/wiki/Terrasar-x ... AR-X-Daten stehen die Daten ja der wissenschatlichen Nutzung offen.
Wenn Seti@home aufgeziechnete Signale verarbeiten und anayliseren kann, dann könnte man das auch mit deren Daten machen, sofern das DLR das möchte.

http://de.wikipedia.org/wiki/TanDEM-X

Andreas
http://www.hdtvtotal.com | Your European Total Source To HDTV!
Bild

Antworten

Zurück zu „Astronomie“