Einstein mit CUDA-Applikation

Astronomie (Einstein, Universe@Home, Milkyway@home, ...)
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
vfrey
GPU-Einsetzer
GPU-Einsetzer
Beiträge: 2322
Registriert: 28.06.2001 01:00
Wohnort: Kirchseeon

Einstein mit CUDA-Applikation

#1 Ungelesener Beitrag von vfrey » 26.11.2009 19:40

Einstein@home has begun to automatically deliver CUDA work and applications for Windows and Linux.
Problem bleibt vorerst, dass jede WU 1 GPU + 1 CPU benötigt.
BildBild

duftkerze
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 953
Registriert: 19.05.2002 15:45
Wohnort: Weiße Elster rechtes Ufer

Re: Einstein mit CUDA-Applikation

#2 Ungelesener Beitrag von duftkerze » 28.11.2009 23:23

na dann warten wir noch ein wenig.... bis nach weihnachten..oder so

grafikarte schläft nämlich bei einstein-cuda und das ist nicht sinn und zweck der sache... :bad:
Man kann nicht alles auf einmal tun.Aber man kann alles auf einmal lassen.
Bild

Benutzeravatar
X1900AIW
TuX-omane
TuX-omane
Beiträge: 2802
Registriert: 05.01.2008 16:34

Re: Einstein mit CUDA-Applikation

#3 Ungelesener Beitrag von X1900AIW » 17.08.2010 19:28

Daran scheint sich nichts geändert zu haben: die GPU-Auslastung liegt bei mir bei 13-15 Prozent, zu FAH und GPUgrid relativ hoher VRAM-Verbrauch mit ~150 MB, dafür lautlos zu kühlen und die CUDA-WUs flutschen schnell durch.

Bild
Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ist ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ist ein Erfolg.
Henry Ford

Benutzeravatar
Norman
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 2188
Registriert: 20.03.2003 14:34
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Re: Einstein mit CUDA-Applikation

#4 Ungelesener Beitrag von Norman » 18.08.2010 06:15

das dumme daran ist, dass trotzdem noch ein ganzer core "verbraucht" wird und nicht wirklich viel mit der gpu gerechnet wird.

Benutzeravatar
Uwe Sänger Herzke
Block-Bunkerer
Block-Bunkerer
Beiträge: 1326
Registriert: 31.05.2006 14:33
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Einstein mit CUDA-Applikation

#5 Ungelesener Beitrag von Uwe Sänger Herzke » 18.08.2010 15:49

Norman hat geschrieben:das dumme daran ist, dass trotzdem noch ein ganzer core "verbraucht" wird und nicht wirklich viel mit der gpu gerechnet wird.
Nicht nur das, bei älteren Karten und guten CPUs kann sich die Rechenzeit sogar deutlich verlängern gegenüber der Berechnung nur auf der CPU.
Bei meiner alten nvidia 8600 und meinem C2D@3,2GHz waren die Wutzen mit GPU ca. 50% langsamer als ohne, bei der aktuellen GT240 ist die Beschleunigung gerade mal 5-10%, bei voller CPU-Kernbelegung, also komplette Stromverschwendung.
Siehe auch dieser Fred bei Einstein.
Grüße vom Sänger
Bild Bild Bild

Benutzeravatar
X1900AIW
TuX-omane
TuX-omane
Beiträge: 2802
Registriert: 05.01.2008 16:34

Re: Einstein mit CUDA-Applikation

#6 Ungelesener Beitrag von X1900AIW » 18.08.2010 19:09

Da stimme ich zu, gegenüber der SSE-Variante lag bei meiner WU (80005312) die "Beschleunigung" :roll: bei 16 % (etwa gleich schnelle CPU mit 3,0 vs. 2,93 GHz), glaube kaum, dass der Mehraufwand an Strom sich darauf beschränkt, hab´s leider nicht gemessen.
Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ist ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ist ein Erfolg.
Henry Ford

Benutzeravatar
X1900AIW
TuX-omane
TuX-omane
Beiträge: 2802
Registriert: 05.01.2008 16:34

Neue CUDA-Applikation (Januar 2011)

#7 Ungelesener Beitrag von X1900AIW » 23.01.2011 14:09

Eine neue CUDA-Anwendung ist seit 20.01.2011 verfügbar, siehe News:
New Einstein@Home Radio Pulsar Search and NVIDIA GPU Code

Wer eine schnellere GPU zur Hand hat, kann gerne einmal die Performance testen, laut Forum gab/gibt es Probleme mit Abbrüchen, siehe Diskussion in der News oben.

Ich beschränke mich auf den Funktionstest für die unterste CUDA-Schublade. 8) Musste meine onboard-GPU zunächst mit neuen Treibern versehen (nForce Chipsatz-Treiber haben nicht gereicht :lol: ), es wird mindestens Version 260 aufwärts verlangt.

Code: Alles auswählen

23.01.2011 13:00:02		NVIDIA GPU 0: nForce 750a SLI (driver version 25896, CUDA version 3010, compute capability 1.1, 488MB, 19 GFLOPS peak)
...
23.01.2011 13:03:50	Einstein@Home	Message from server: NVIDIA display driver 26000 or later needed
23.01.2011 13:03:50	Einstein@Home	Message from server: Jobs for CPU are available, but your preferences are set to not accept them
...
23.01.2011 13:18:20		NVIDIA GPU 0: nForce 750a SLI (driver version 26658, CUDA version 3020, compute capability 1.1, 488MB, 19 GFLOPS peak)
RAM-Bedarf bei 70 MB. Die CPU-Last beträgt laut Ressourcenmanager von Windows7 2-5 Prozent, bei einem Quad @1GHz, für normale Taktraten entsprechend herunter zu rechnen, also keinerlei Lastprobleme mehr wie in früheren Versionen dieser Einstein-Anwendung. Der BOINC-Wert von 0.20 verteilt sich auf alle vier Kerne, CoreTemp zeigt mir 48 Grad, spricht folglich nichts gegen Verbleib bei passiver Kühlung. GPUShark, der Ressoucen-Monitor von GPU Caps Viewer zeigt mir eine GPU-Temperatur von 65 Grad und meist 88 Prozent GPU-Auslastung. Voraussichtliche Laufzeit pendelt sich auf 6 Stunden ein, bei Abgabefristen von gut 2 Wochen alles im grünen Bereich.

Probleme
  • Deutliche Bildaufbau-Einbrüche, wie nicht anders zu erwarten bei einer schwachbrüstigen GPU.
  • Anteil am GPU-Speicher (512MB im BIOS definiert): gut 50 Prozent. Wer jedoch weniger im Bios seiner onboard-GPU freigibt (Standard oft 256MB), könnte auf Engpässe stoßen.
  • Kühlung der onboard-GPU beobachten scheint ratsam, je nach Rechneraufbau, Luftstrom oder höherer GPU-Takte sind größere Temperaturen bis hin zu Abstürzen nicht auszuschließen, Abhilfe: gezielte Kühlung mit verändertem Luftstrom des CPU-Kühlers u.ä.
Bild

Edit: Aufschnelleren GPUs mit entsprechend VRAM-Speicher lassen sich mehrere WUs gleichzeitig abarbeiten, siehe Posting von Jeroen vom 5.01.2011, im Thread stehen Hinweise, wie das zu bewerkstelligen ist. Erhöht sichtlich die Auslastung und damit Effizienz.
  • "From some testing I did last night, here is what I have seen so far with the 580 going from running one task at once to three.

    1 WU - 33-34 minutes - 33-40% GPU usage - 300-350MB memory usage
    3 WU - 60-65 minutes - 73-75% GPU usage - 1GB memory usage"
Und es gibt eine Obergrenze pro Tag: :angel2: BOINC credits habe ich bei einem Team-Mitglied pauschal mit 500 abgegolten gesehen.

Code: Alles auswählen

maximale Anzahl Arbeitspakete pro CPU pro Tag	32/Tag
Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ist ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ist ein Erfolg.
Henry Ford

Benutzeravatar
X1900AIW
TuX-omane
TuX-omane
Beiträge: 2802
Registriert: 05.01.2008 16:34

Re: Einstein mit CUDA-Applikation

#8 Ungelesener Beitrag von X1900AIW » 01.02.2011 10:42

Die erste WU mit onboard-Grafik war leider "invalid", ob die mehreren Neustarts das Problem waren, k.A., laut WU-Protokoll ging alles glatt:

Code: Alles auswählen

...
[20:32:16][3240][INFO ] Checkpoint committed!
[20:33:21][3240][INFO ] Checkpoint committed!
[20:33:58][3240][INFO ] Data processing finished successfully!
20:33:58 (3240): called boinc_finish
Nun rechne ich zur Sicherheit die übrigen WUs in der Warteschlange mit einer GTX 260-192 fertig, kurz die Daten:
  • CPU-Last ist deutlich höher (CPU0+1 für WCG, CPU2 für Einstein, Zugehörigkeit auf einen Kern festgelegt), ca. 70% eines Kerns entspricht 700 Mhz in meinem Fall, bei schnelleren GPUs wird die CPU offenbar mehr gefordert
  • GPU-Last bei max. 27 %, 24 % in Ruhe, d.h. max. 4 WU gleichzeitig denkbar
  • GPU-Speicherbedarf bei 30-33 %, d.h. drei WU könnten theroretisch mit diesem Modell gleichzeitig berechnet werden
  • passiver Betrieb der CPU reicht immer noch trotz Gesamtlast von über 70 %
  • GPU wird auf kleinster Lüfterstufe max. 74 Grad heiß (unhörbar), Lüfterregelung springt erst gar nicht an
Bild
Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ist ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ist ein Erfolg.
Henry Ford

Benutzeravatar
Grubix
Prozessor-Polier
Prozessor-Polier
Beiträge: 103
Registriert: 27.08.2008 09:03

Re: Einstein mit CUDA-Applikation

#9 Ungelesener Beitrag von Grubix » 23.03.2011 11:22

Habt ihr schon gesehen das NVIDIA auf seiner Homepage Werbung für Einstein@Home und Rechenkraft.net macht? :D

-> http://www.nvidia.de/object/nvidia-gpu- ... 01-de.html


Bis denn dann, Grubix.

Benutzeravatar
yoyo
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 7870
Registriert: 17.12.2002 14:09
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Einstein mit CUDA-Applikation

#10 Ungelesener Beitrag von yoyo » 23.03.2011 11:28

Danke für den Hinweis!

Übrigens funktioniert meine OnBoard-Laptop-Cuda nicht bei Einstein@home. Die WUs stürzen gleich am Anfang ab. Bei GPUgrid gehts aber.

yoyo
HILF mit im Rechenkraft-WiKi, dies gibts zu tun.
Wiki - FAQ - Verein - Chat

Bild Bild

Benutzeravatar
mxplm
Partikel-Strecker
Partikel-Strecker
Beiträge: 966
Registriert: 14.09.2009 13:56
Wohnort: Bielefeld

Re: Einstein mit CUDA-Applikation

#11 Ungelesener Beitrag von mxplm » 23.03.2011 23:08

NVIDIA verweist auf unser Wiki und was steht da?
Dieser Artikel bedarf einer Überarbeitung. [...]
Es wäre schön, wenn sich das jemand ansehen könnte, der sich mit Einstein auskennt ;)
:Wiki-Benutzerseite: (Über mich)
:fold.it: (Helfen durch Zocken)

Benutzeravatar
Norman
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 2188
Registriert: 20.03.2003 14:34
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Re: Einstein mit CUDA-Applikation

#12 Ungelesener Beitrag von Norman » 24.03.2011 09:33


Antworten

Zurück zu „Astronomie“