Client immer langsamer ???

Analyse und Vorhersage von Struktur und Faltungsweg (Folding@home, GPUGRID, Rosetta@home, ...)
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Bommer
WU-Schieber
WU-Schieber
Beiträge: 1181
Registriert: 24.06.2001 01:00

Client immer langsamer ???

#1 Ungelesener Beitrag von Bommer » 23.07.2003 09:47

Hallo

Hab mir den "neuen" Client runtergeladen bzw wurde automatisch geupdatet. Es scheint so, als das Ding immer langsamer wird. Laut DFGui braucht mein XP 1800 unter WIN XP Prof. mit 512 MB RAM für die ersten 10000 Strukturen mit Extra RAM, Quiet Mode und Hidden fast 24 Stunden. Also was ist da eigentlich optimiert worden ???

CU

Ticker

#2 Ungelesener Beitrag von Ticker » 23.07.2003 09:50

Hi Bommer...
bei meinem AMD XP 3000+ dauert es auch ewig... Ich habe schon die Lust verloren an DF...



Gruß, Peter

Benutzeravatar
Norman
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 2188
Registriert: 20.03.2003 14:34
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

richtig !

#3 Ungelesener Beitrag von Norman » 23.07.2003 09:56

hi !

ja, das teil dauert eeeeeeeeeewwwwig... ich glaub ich schmeiss mir wieder den alten drauf.

das teil hier ist sowas von langsam boah .. :evil:

Benutzeravatar
crit
Rechenkraft.net-Sponsor
Rechenkraft.net-Sponsor
Beiträge: 213
Registriert: 26.03.2003 19:31
Wohnort: Syke
Kontaktdaten:

#4 Ungelesener Beitrag von crit » 23.07.2003 10:02

dito

Benutzeravatar
fw77
Prozessor-Polier
Prozessor-Polier
Beiträge: 140
Registriert: 02.04.2003 13:03
Wohnort: Weimar

#5 Ungelesener Beitrag von fw77 » 23.07.2003 10:08

Kann man den alten Clienten überhaupt weiterbenutzen? Werden die damit gerechneten Strukturen überhaupt noch anerkannt? Bei mir läuft der alte relativ stabil.

Pascal

#6 Ungelesener Beitrag von Pascal » 23.07.2003 10:12

fw77 hat geschrieben:Kann man den alten Clienten überhaupt weiterbenutzen? Werden die damit gerechneten Strukturen überhaupt noch anerkannt? Bei mir läuft der alte relativ stabil.
Strukturen? Keine Ahnung. Der RMSD des alten wird logischerweise nicht mehr gelistet.

Ich würde schon das Update empfehlen, wenn man mal die 10k Strukturen durch hat, wird's schon schneller gehen.

BTW: es geht nicht um die Anzahl der Strukturen, vielmehr um die Senkung des RMSD. Die anderen Teams haben genau das gleiche Problem, daher einfach weitermachen..

Benutzeravatar
Midon
Prozessor-Polier
Prozessor-Polier
Beiträge: 144
Registriert: 02.11.2002 09:45
Wohnort: Donauwörth

#7 Ungelesener Beitrag von Midon » 23.07.2003 10:30

Pascal hat geschrieben:
BTW: es geht nicht um die Anzahl der Strukturen, vielmehr um die Senkung des RMSD. Die anderen Teams haben genau das gleiche Problem, daher einfach weitermachen..
Ich habe das Gefühl das der RMSD schneller herunter geht als bei der letzten Version. Bei zwei laufenden Clients kann ich allerdings keine verlässliche Aussage treffen. Wie ist es bei Euch?

Benutzeravatar
crit
Rechenkraft.net-Sponsor
Rechenkraft.net-Sponsor
Beiträge: 213
Registriert: 26.03.2003 19:31
Wohnort: Syke
Kontaktdaten:

#8 Ungelesener Beitrag von crit » 23.07.2003 11:08

keine ahnung - bei mir rechnet er schon auf 4 rechnern mit dem neuen clienten seit 12 stunden ohne ergebnisse

Benutzeravatar
Zahmekoses
Task-Killer
Task-Killer
Beiträge: 759
Registriert: 11.01.2002 01:00
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

#9 Ungelesener Beitrag von Zahmekoses » 23.07.2003 12:26

nanana... nur weil der client langsamer wurde ist doch kein Grund das Handtuch zu werfen... fürher wurde es auch von Protein zu Protein immer langsamer (die Proteine wurden schliesslich auch größer)

Also einfach weiterfalten... Bei jedem ist es langsamer geworden, macht also keinen Unterschied.

cya
Zahme
Bild

Benutzeravatar
Thomas Schex [SEE]
Rechenkraft.net-Sponsor
Rechenkraft.net-Sponsor
Beiträge: 59
Registriert: 17.07.2003 22:59
Kontaktdaten:

#10 Ungelesener Beitrag von Thomas Schex [SEE] » 23.07.2003 12:48

Midon hat geschrieben:Ich habe das Gefühl das der RMSD schneller herunter geht als bei der letzten Version. Bei zwei laufenden Clients kann ich allerdings keine verlässliche Aussage treffen. Wie ist es bei Euch?
Meine beiden Clients krebsen gerade bei 600 Structures rum,die beiden besten Ergebnisse sind 49 und 56... kann ich also nicht bestätigen :biggrin5:

Pascal

#11 Ungelesener Beitrag von Pascal » 23.07.2003 12:50

Thomas Schex [SEE] hat geschrieben:..
Meine beiden Clients krebsen gerade bei 600 Structures rum,die beiden besten Ergebnisse sind 49 und 56... kann ich also nicht bestätigen :biggrin5:
Mein einer ist bei 1170 Strukturen und 47 Ängström..

Benutzeravatar
Norman
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 2188
Registriert: 20.03.2003 14:34
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

oooh oh !

#12 Ungelesener Beitrag von Norman » 23.07.2003 13:37

hi !

im DF-Forum sind auch etliche "beschwerden" diesbezüglich eingetroffen :D !
es scheint nur die windows-clients getroffen zu haben - unter linux scheint alles ok zu sein.
entweder haben die nur dem windows-client den neuen alghorithmus verpasst und unter linux läuft noch der vorgänger oder aber nur leicht abgeändert.

anders kann ich mir den "verlust" von solcher rechenleistung nicht erklären. ich denke die haben den client doch einige zeit getestet und dieses phänomen auch erkannt, aber solche performanceverluste auf kosten der stabilität...ich weis nicht ???

Antworten

Zurück zu „Protein- und Nukleinsäureforschung“