Ist Sidock@home ein russisches Projekt?

Medikamentensuche durch "Docking"-Simulationen (Mapping Cancer Markers, FightAIDS@home, Smash Childhood Cancer, ...)
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 21665
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Ist Sidock@home ein russisches Projekt?

#13 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 23.02.2022 22:09

Komisch. Ich kann mich nicht erinnern, dass irgendwer US-BOINC-Projekte abgeschaltet hat, als Bush damals von "weapons of mass destruction" log und anschließend den Irak überfiel, um dort das Öl zu klauen.

Ich glaube, ich muss mal neue Hardware anschaffen, um die sich andeutenden Support-Lücken beim SLOWENISCHEN Projekt SiDock@home zu füllen.

*duck & wech*
Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Stiwi
WU-Schieber
WU-Schieber
Beiträge: 1186
Registriert: 20.05.2012 21:11

Re: Ist Sidock@home ein russisches Projekt?

#14 Ungelesener Beitrag von Stiwi » 23.02.2022 22:32

Durch den Ausfall von WCG haben die sowieso so viel zulauf bekommen dass ich gespannt bin ob deren Serverupgrade was gebracht hat wenn wieder kürzere Wus kommen :)
Bild
Bild

Benutzeravatar
Bommer
Vielrechner
Vielrechner
Beiträge: 1227
Registriert: 24.06.2001 01:00

Re: Ist Sidock@home ein russisches Projekt?

#15 Ungelesener Beitrag von Bommer » 24.02.2022 14:45

Hallo,

ich von meiner Seite aus, switche auch auf ein anderes Projekt um !

Gruss Bommer

Benutzeravatar
Yeti
Multiprojektmensch
Multiprojektmensch
Beiträge: 1691
Registriert: 01.04.2008 21:15
Kontaktdaten:

Re: Ist Sidock@home ein russisches Projekt?

#16 Ungelesener Beitrag von Yeti » 24.02.2022 15:00

Bommer hat geschrieben:
24.02.2022 14:45
Hallo,

ich von meiner Seite aus, switche auch auf ein anderes Projekt um !

Gruss Bommer
Momentan fehlt mir irgendwie das Verständnis für Eure Handlungen, Sidock den Rücken zu kehren wegen der russischen Kriegseröffnung.

Immerhin hat Michael mehrfach deutlich hervorgehoben, daß es sich bei Sidock um ein SLOWENISCHES Projekt handelt ...

Ich will nicht provozieren, ich möchte Eure Handlung(en) gerne verstehen oder auch nur nachvollziehen können
Bild

Supporting BOINC, a great concept !

Benutzeravatar
Rs232
Brain-Bug
Brain-Bug
Beiträge: 534
Registriert: 06.01.2017 18:37
Wohnort: Harz

Re: Ist Sidock@home ein russisches Projekt?

#17 Ungelesener Beitrag von Rs232 » 24.02.2022 15:19

@Yeti

Ich antworte ausschließlich für mich und stellt nur meine Sichtweise auf diese Aktion dar.

Ja das Ursprüngliche Projekt läuft in Slowenien.
Dieses Land ist eng verbandelt mit Russland.
Sie haben schon bei der Annektion der Krim nicht gehandelt und sich raus gewunden um den Großen Bruder nicht zu erzürnen.
Aktuell sieht es wieder danach aus.
Außerdem bezweifle ich denn Rückfluss der Ergebnisse während dieser Situation.
Das BOINC Projekt läuft für mich in Russland.
Maintainer des BOINC Projekt ist Natalia alle Adressen usw. Von ihr enden nun einmal auf *.ru
Sie hält sich nun auch in Russland auf und forscht dort.
Da Meiner Meinung nach eine Blockade allumfassend sein muss um eventuell zu wirken, ist halt auch die Wissenschaft betroffen.

Niemand muss meine Meinung verstehen oder akzeptieren…
Sie muss nur MEIN Gewissen befriedigen und das tut sie eben!

Edit:
Etwas Nachgetragen.
Ryzen 9 3950X / 32GB Crucial BallistiX LT / Palit GTX 1650 GP OC mit Shunt-Mod / Windows 10 Core x64
Bild

Benutzeravatar
Yeti
Multiprojektmensch
Multiprojektmensch
Beiträge: 1691
Registriert: 01.04.2008 21:15
Kontaktdaten:

Re: Ist Sidock@home ein russisches Projekt?

#18 Ungelesener Beitrag von Yeti » 24.02.2022 15:37

Rs232 hat geschrieben:
24.02.2022 15:19
@Yeti

Ich antworte ausschließlich für mich und stellt nur meine Sichtweise auf diese Aktion dar.
...
Also, dann erstmal Danke für deine offenen Worte.

Ich möchte eigentlich nur auf ein einziges Detail deiner Ausführungen eingehen:
Rs232 hat geschrieben: Da Meiner Meinung nach eine Blockade allumfassend sein muss um eventuell zu wirken, ist halt auch die Wissenschaft betroffen.
Meiner Meinung nach verpufft deine Maßnahme, wenn du sie nicht auch entsprechend im Einflußbereich Betroffener kund tust, also mindestens im Forum von Sidock oder per Mail an Natalia
Bild

Supporting BOINC, a great concept !

Benutzeravatar
Frank [RKN]
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 1054
Registriert: 31.10.2018 19:24
Wohnort: Herford

Re: Ist Sidock@home ein russisches Projekt?

#19 Ungelesener Beitrag von Frank [RKN] » 24.02.2022 17:35

Die Webseite mit dem Forum (".si") ist sicher in Slowenien, da sich SiDock aber einen Server mit dem russischen Projekt "Rakesearch" teilt, gehe ich mal davon aus, dass die Projektserver in Russland stehen.

Ich möchte an dieser Stelle aber nochmals daran erinnern : Wissenschaftler sind keine Politiker, die Angriffe befehlen :attention:
Ich bin wirklkich entsetzt darüber dass Putin einen Krieg in Europa beginnt, und sogar der NATO mit einem Einsatz nuklearer Waffen droht, sollte jemand der Ukraine militärisch beispringen.
Da sich Nazi-Vergleiche für einen deutschen wohl verbieten kann ich nur sagen : Das ist beispiellos in der Geschichte.Seit 1939
LG,
Frank

Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenns dem bösen Nachbarn nicht gefällt (Friedrich Schiller)
Bild

Bild
Bild

Stiwi
WU-Schieber
WU-Schieber
Beiträge: 1186
Registriert: 20.05.2012 21:11

Re: Ist Sidock@home ein russisches Projekt?

#20 Ungelesener Beitrag von Stiwi » 24.02.2022 18:57

Frank [RKN] hat geschrieben:
24.02.2022 17:35
Die Webseite mit dem Forum (".si") ist sicher in Slowenien, da sich SiDock aber einen Server mit dem russischen Projekt "Rakesearch" teilt, gehe ich mal davon aus, dass die Projektserver in Russland stehen.

Ich möchte an dieser Stelle aber nochmals daran erinnern : Wissenschaftler sind keine Politiker, die Angriffe befehlen :attention:
Ich bin wirklkich entsetzt darüber dass Putin einen Krieg in Europa beginnt, und sogar der NATO mit einem Einsatz nuklearer Waffen droht, sollte jemand der Ukraine militärisch beispringen.
Da sich Nazi-Vergleiche für einen deutschen wohl verbieten kann ich nur sagen : Das ist beispiellos in der Geschichte.Seit 1939
Der Server steht in Russland
https://check-host.net/ip-info?host=htt ... Fsidock%2F

Ich weiß auch dass die Menschen in Russland nichts dazu zu können. Und ich habe auch großen Respekt vor jedem der in Russland für den Frieden demonstriert obwohl die Wahrscheinlichkeit hoch ist inhaftiert zu werden. Ich glaube nicht dass ich mich das trauen würde. Dennoch erscheint es mir im Moment falsch (für mich persönlich) solche Projekte zu unterstützen da im Zweifel, sofern bspw. ein Medikament gefunden wird doch der Staat unterstützt wird. Ich selber habe das Projekt aber eh selten gerechnet von daher ist es nicht einmal so dass ich groß was ändere, bis auf dass ich bei der Challenge 2 Tage früher aufgehört habe.
Bild
Bild

Benutzeravatar
Yeti
Multiprojektmensch
Multiprojektmensch
Beiträge: 1691
Registriert: 01.04.2008 21:15
Kontaktdaten:

Re: Ist Sidock@home ein russisches Projekt?

#21 Ungelesener Beitrag von Yeti » 24.02.2022 19:17

Also, bevor mich hier irgend jemand falsch versteht, natürlich hat jeder das Recht, zu Rechnen, was immer er will, da ist für mich nicht dran zu rütteln.

Trotzdem möchte ich allen, die mit der Begründung "Krieg in der Ukraine" aufhören, für ein Projekt zu rechnen, dringend ans Herz legen, dieses auch dem entsprechenden Projekt im Forum mitzuteilen, ansonsten ist Eure Maßnahme für die Katz.

Stellt Euch vor, ich habe irgend jemanden verärgert und er verläßt deswegen die Rechenkraftler. Wie sollen die Rechenkraftler daran etwas ändern, wenn er es Ihnen nicht sagt ?

Oder als Frank einem unserer Neuen auf den Schlips getreten ist, ohne einen entsprechenden Kommentar wäre das nicht zu heilen gewesen.

Denkt da bitte noch mal drüber nach
Bild

Supporting BOINC, a great concept !

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 21665
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Ist Sidock@home ein russisches Projekt?

#22 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 25.02.2022 08:29

Rs232 hat geschrieben:
24.02.2022 15:19
Ja das Ursprüngliche Projekt läuft in Slowenien.
Dieses Land ist eng verbandelt mit Russland.
Sie haben schon bei der Annektion der Krim nicht gehandelt und sich raus gewunden um den Großen Bruder nicht zu erzürnen.
Aktuell sieht es wieder danach aus.
Aktuell sieht es eher nicht "wieder danach aus" (und ich wüßte auch nicht, inwieweit Slowenien sich bei der Krim-Annektion "rausgewunden" hat - habe das damals nicht mitbekommen, sodass eine Quelle dann hilfreich wäre).
Zumindest wurde gestern im ÖR-TV ein Statement der Slowenen gesendet, dass sie das Vorgehen von Putin verurteilen.

Michael.

P.S.: Dass da Serverressourcen zwischen Rakesearch & SiDock geteilt werden, zeigt einmal mehr die prekäre Lage von Forschung & Entwicklung in diesen Ländern und sollte meiner Ansicht nach nun nicht auch noch als Blockadeargument verwendet werden.
Und Ja, es nützt wenig, wenn wir das hier diskutieren und die Leute hier es den Betreibern des Projekts dann nicht auch direkt in DEREN Forum melden. Ihr braucht den Leuten nur zu empfehlen, dass sie die Server nach Slowenien verlegen sollen, da ihr nach Russland künftig keine Daten mehr senden werdet, solange Putin in der Ukraine marodiert. Das wäre dann wenigstens ein Statement, dass man auch in Russland mitbekommen kann.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Rs232
Brain-Bug
Brain-Bug
Beiträge: 534
Registriert: 06.01.2017 18:37
Wohnort: Harz

Re: Ist Sidock@home ein russisches Projekt?

#23 Ungelesener Beitrag von Rs232 » 25.02.2022 14:55

Ich habe meinen Unmut zur Situation auch im SiDock Forum mitgeteilt und ich bin da lange nicht der Einzige.
Und auch um ein Statement des Teams dort gebeten.
Weiter werde ich mich hier auch im Forum nicht dazu äußern!
Meine Entscheidung muss nur für mich richtig sein und für niemand anderen!!!
Ryzen 9 3950X / 32GB Crucial BallistiX LT / Palit GTX 1650 GP OC mit Shunt-Mod / Windows 10 Core x64
Bild

Benutzeravatar
Yeti
Multiprojektmensch
Multiprojektmensch
Beiträge: 1691
Registriert: 01.04.2008 21:15
Kontaktdaten:

Re: Ist Sidock@home ein russisches Projekt?

#24 Ungelesener Beitrag von Yeti » 25.02.2022 15:27

Rs232 hat geschrieben:
25.02.2022 14:55
Ich habe meinen Unmut zur Situation auch im SiDock Forum mitgeteilt und ich bin da lange nicht der Einzige.
Und auch um ein Statement des Teams dort gebeten.
:good:
Rs232 hat geschrieben:
25.02.2022 14:55
Weiter werde ich mich hier auch im Forum nicht dazu äußern!
Wozu auch, hier ist alles gesagt bzw. geschrieben, was es dazu zu sagen gäbe
Rs232 hat geschrieben:
25.02.2022 14:55
Meine Entscheidung muss nur für mich richtig sein und für niemand anderen!!!
Absolut richtig, ich habe lediglich versucht, zu verstehen, welche konkreten Überlegungen / Gedanken / Ansichten Euren Maßnahmen zu Grunde liegen. Schließlich habe ich eine andere Sicht auf die Dinge und kann diese nur überdenken / reflektieren, wenn ich verstehe, warum Ihr zu anderen Entscheidungen gekommen seid als ich.
Bild

Supporting BOINC, a great concept !

Antworten

Zurück zu „Medikamentensuche“