Unterstützung von Freifunk

Alles zum Rechenkraft.net e.V.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20770
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Unterstützung von Freifunk

#1 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 14.04.2016 10:18

Wie den Vereinsmitgliedern bekannt ist, haben wir angesichts der Vereinsbezeichnung "...durch Einsatz vernetzter Computer" beschlossen, die Freifunk Marburg Initiative zu unterstützen, die sich in unseren Vereinsräumen entwickelt hat: Unter anderem durch Finanzierung eines ersten InfoFlyers. Dieser ist nun fertig, wurde gedruckt und findet sich hier:

https://marburg.freifunk.net/2016/04/13 ... getroffen/

Desweiteren werden vom Verein nun ein paar OpenWRT-fähige Router beschafft (der erste arbeitet bereits am Vereinssitz, der zweite ist bestellt), um das Marburger Freifunknetz an verschiedenen Orten in der Stadt zu ergänzen.
Die Router bleiben im Vereinseigentum und werden kostenfrei an Menschen ohne kommerzielle Interessen gegeben, die sie an ihrem Netzanschluss zur Ausweitung des Freifunkeinzugsbereichs betreiben möchten.

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20770
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Unterstützung von Freifunk

#2 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 14.04.2016 13:52

Habe eben den dritten Router bestellt.

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20770
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Unterstützung von Freifunk

#3 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 04.05.2016 10:19

Der erste Router aus China ist eingetrudelt und ich habe gleich noch einen bestellt. Vor Ort "prügelt" man sich schon darum, einen zu bekommen. :lol:

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Kolossus
TuX-omane
TuX-omane
Beiträge: 2650
Registriert: 26.10.2014 14:51
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Unterstützung von Freifunk

#4 Ungelesener Beitrag von Kolossus » 04.05.2016 17:02

Eure Absicht in Ehren, aber besteht nicht die Gefahr, das Eure Großzügigkeit nur ausgenutzt wird, z.B. mit Filesharing? Die meisten raffen nur, was sie bekommen können und kennen noch nicht mal ein Danke. Im Gegenteil: schadenfrohes Grinsen nach dem Motto: da hat einer vergessen seinen Zugang zu verschlüsseln, so´n Depp aber auch
Gruß Harald

Ich habe geweint, weil ich keine Schuhe hatte, bis ich einen traf, der keine Füße hatte. Giacomo Leopardi

Bild

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20770
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Unterstützung von Freifunk

#5 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 04.05.2016 19:01

Distributed Computing geht ohne Datennetze gar nicht.

Freifunk vernetzt auch solche Maschinen, die selbst nicht am Internet hängen - es bedarf nur eines geeigneten WLAN-Routers (OpenWRT-fähig) und der Kommunikationsmöglichkeit mit anderen Routern ("Meshing") von denen dann irgendeiner irgendwo ins Internet darf. Auch im Hinterland können per Freifunk also bald Menschen an DC teilnehmen, obwohl dort keine Leitungen gelegt sind (per Richtfunk können auch entfernte Orte, z.B. in 16 km Entfernung, angebunden werden).

Da dass Netz letztlich von den daran interessierten selbst dezentral aufgebaut und unterhalten wird, gibt es auch keine "Freibiergesichter" und bloss weil Straftaten prinzipiell möglich sind, muss man sie ja nicht begehen - oder rammst Du jedem Dein Küchenmesser in die Rippen, bloss weil es beim Frühstück da liegt und das prinzipiell möglich ist? :lol:

Michael.

P.S: Störerhaftung findet bei Freifunk nicht statt. Verschlüsselter VPN-Tunnel.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Kolossus
TuX-omane
TuX-omane
Beiträge: 2650
Registriert: 26.10.2014 14:51
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Unterstützung von Freifunk

#6 Ungelesener Beitrag von Kolossus » 04.05.2016 20:49

Ich hatte es so verstanden, als wäre es eine Art "Hotspot", ein der breiten Öffentlichkeit allgemein zugängliches WLan-Netz, ähnlich wie verschiedene Städte es mittlerweile in bestimmten Regionen (z.B Hauptbahnhöfe, Flughäfen etc) bereitstellen.
Gruß Harald

Ich habe geweint, weil ich keine Schuhe hatte, bis ich einen traf, der keine Füße hatte. Giacomo Leopardi

Bild

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20770
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Unterstützung von Freifunk

#7 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 04.05.2016 21:13

Solche Hotspots gibt es tatsächlich auch in Marburg.
Sie sind meist mit einer Registrierung und AGBs verbunden, denen ein vernünftiger Mensch eigentlich kaum zustimmen kann.
Freifunk ist eine ganz andere Kiste.

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Tim
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 901
Registriert: 05.04.2013 16:22
Wohnort: Hamburg

Re: Unterstützung von Freifunk

#8 Ungelesener Beitrag von Tim » 05.05.2016 20:00

Ich werde mir am Wochenende auch einen Freifunkrouter einrichten. Ist es in Ordnung wenn ich den Router "Rechenkraft..." nenne?

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20770
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Unterstützung von Freifunk

#9 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 06.05.2016 09:26

Tim hat geschrieben:Ich werde mir am Wochenende auch einen Freifunkrouter einrichten. Ist es in Ordnung wenn ich den Router "Rechenkraft..." nenne?
Klar. Ist doch Deiner. Kannste also nennen wie Du magst.

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20770
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Unterstützung von Freifunk

#10 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 07.05.2016 13:15

Ein weiterer Router ist da. Und Lasse hat seinen auch bekommen.

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Tim
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 901
Registriert: 05.04.2013 16:22
Wohnort: Hamburg

Re: Unterstützung von Freifunk

#11 Ungelesener Beitrag von Tim » 08.05.2016 08:54


Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20770
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Unterstützung von Freifunk

#12 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 08.05.2016 09:52

Sehr schön.

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Antworten

Zurück zu „Öffentliches Vereinsforum“