Neues Projekt: DGPS@home

Klimaforschung (Africa Rainfall Project und Climate Prediction), Geologie (z.B. Quake Catcher Network), ...
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20707
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Neues Projekt: DGPS@home

#13 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 16.12.2015 20:27

Also ich habe für erste Gehversuche mit Mikrocontrollern und Sensoren vor gut einer Woche einen Satz Material eingekauft, mit dem ich erstmal etwas spielen möchte. Ziel ist das schon vor langem hier im Forum von mir vorgeschlagene universelle DC-Sensorsystem. Da muss ohnehin ein GPS-Modul rein, um Standort und Zeit zu ermittlen. Das System soll entweder auf Basis des Pi2 oder Arduino Uno R3 laufen - ich habe mir zum experimentieren beide besorgt und noch ein Platinchen, welches den Arduino an den Pi2 koppelt. Grund ist, dass der Arduino kein OS besitzt, aber besser als Sensordatensammler geeignet ist.

Dieses hier vorgeschlagene Projekt ist also ohnehin ein Teil dessen, was ich eh bauen möchte.
Über die Details von GPS habe ich mir bis dato erst einige wenige Gedanken gemacht.
Im Sinne dieses Vorschlags hier, wäre es hilfreich, wenn ein konkretes Modul ausgewählt werden könnte. Also saubere Recherche nebst Preisen und es muss am Ardu / Pi2 ohne grossartigen Elektronikschaltungsaufbau und Softwareentwicklungaufwand anzubinden sein.

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
gemini8
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 3665
Registriert: 31.05.2011 10:30
Wohnort: Hannover

Re: Neues Projekt: DGPS@home

#14 Ungelesener Beitrag von gemini8 » 17.12.2015 00:03

Reicht es, das Teil im Fenster stehen zu haben, oder müßte es nach draußen?

Falls Fenster, wäre ich bereit, mir ein vorkonfiguriertes Teil hinzustellen.
Falls draußen, könnte ich nur meine Eltern fragen, die auf dem Land wohnen (wo es vermutlich schwieriger sein dürfte, Leute zu finden).
Gruß, Jens
- - - - - -
Lowend-User und Teilzeitcruncher

Bild Bild Bild
Bild

Lulu-Ann
Mikrocruncher
Mikrocruncher
Beiträge: 15
Registriert: 03.12.2015 14:28

Re: Neues Projekt: DGPS@home

#15 Ungelesener Beitrag von Lulu-Ann » 17.12.2015 15:59

gemini8 hat geschrieben:Reicht es, das Teil im Fenster stehen zu haben, oder müßte es nach draußen?
Also,

wir möchten gerne die Laufzeit-Verfälschungen durch die Ionosphäre zu den Satelliten messen und weitergeben als Korrekturwerte.

Wenn wir dazu die GPS Basisstation ans Fenster legen, dann empfangen wir genau nur die Satelliten in der Richtung, da die Hauswände rundrum abschirmen.
Also können wir dann auch nur die Satelliten in diese Himmelsrichtung korrigieren.

Das geht, aber ist halt nicht so optimal. Freie Sicht auf möglichst viel Himmel wäre gut.

Vielleicht können wir das Modul einfach batteriebetrieben und spritzwassergeschützt bauen,
damit man es in jedem Mietshaus einfach auf dem Dachboden durch die Luke raushängen kann, was wohl kaum jemanden stören würde.
Hm, vielleicht sogar ein Clip zum Befestigen an Standard-Dachziegeln.
(Also ich hätte dafür die Nachbarn und die Hausverwaltung nicht mal gefragt...)
Es müsste dann halt bis zum WLAN in der Wohnung herunter funken können.

OK, Aufgabe 1 scheint also zu sein: Suche ein GPS-Modul,...

Entweder:
{
... was man an Arduino oder Raspberry anschließen kann
oder
... was per Bluetooth oder WLAN ins Haus funken kann
}
und
... möglichst nicht nur Zugriff auf das NMEA-Format bietet, sondern die Laufzeiten zu den Satelliten preisgibt.

Lulu-Ann
Mikrocruncher
Mikrocruncher
Beiträge: 15
Registriert: 03.12.2015 14:28

Re: Neues Projekt: DGPS@home

#16 Ungelesener Beitrag von Lulu-Ann » 17.12.2015 16:30

So,

ich habe mal ein bisschen gesucht.
Leider habe ich nicht über alle Protokolle gleich etwas gefunden.

NMEA reicht nicht!
"Raw" sollte gehen, ist in der Liste aber als "nicht mehr verfügbar" gekennzeichnet.

https://www.sparkfun.com/pages/GPS_Guide

Ich versuche bei Gelegenheit die anderen Protokolle auf ihre Eignung zu googlen.

Hier ist noch ein bisschen Theorie zum Messfehler ganz gut dargestellt:
https://de.wikipedia.org/wiki/Globales_ ... Messfehler

VG
Lulu-Ann
Zuletzt geändert von Lulu-Ann am 17.12.2015 16:49, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
gemini8
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 3665
Registriert: 31.05.2011 10:30
Wohnort: Hannover

Re: Neues Projekt: DGPS@home

#17 Ungelesener Beitrag von gemini8 » 17.12.2015 16:36

Ok, dann muß ich für meinen Standort eher nicht überlegen, weil ich vom Dach wohl nicht zuverlässig ins W-LAN käme, wenn ich an die vergleichsweise kurze Strecke in die Küche denke, in der es schon ziemlich hakelt.

Meine Eltern dagegen haben ein eigenes Haus und wohnen neben einem Dachdecker. Ideale Voraussetzungen. Wenn es soweit ist, daß ich ihnen sagen kann, was genau auf ihr Dach käme, würde ich sie fragen.
Falls ich hier nicht aktiv sein sollte, wenn alles geklärt ist, schreib mir doch bitte eine PN. Ich würde dann natürlich auch noch andere Leute fragen und denke besonders an jemanden mit Dachboden im Nachbarstadtteil.
Gruß, Jens
- - - - - -
Lowend-User und Teilzeitcruncher

Bild Bild Bild
Bild

Lulu-Ann
Mikrocruncher
Mikrocruncher
Beiträge: 15
Registriert: 03.12.2015 14:28

Re: Neues Projekt: DGPS@home

#18 Ungelesener Beitrag von Lulu-Ann » 18.12.2015 11:50

Ach, männo.

Dieser GPS-Receiver wäre haargenau das, was wir brauchen.

https://www.sparkfun.com/products/retired/10981

Und es gibt ihn nicht mehr. :crying: :worry:

Wer kennt einen Nachfolger?

Tim
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 901
Registriert: 05.04.2013 16:22
Wohnort: Hamburg

Re: Neues Projekt: DGPS@home

#19 Ungelesener Beitrag von Tim » 20.12.2015 19:00

https://shop-emea.u-blox.com/en/eur/3~1 ... LEA-series

Da werden noch verschiedene GPS-Empfänger angeboten. Möglicherweise hilft es dir.

Edit: Eben habe ich auch noch diese Seite gefunden. Ich denke da können auch noch einige Infos zu GPS-Empfängern gefunden werden.

http://opendgps.de/category/hardware/

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20707
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Neues Projekt: DGPS@home

#20 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 22.12.2015 08:53

Schaut bitte mal bei der Firma EnOCEAN nach. Die produzieren Sensormodule, die extern zu einem Empfänger (in Sichtweite) angebracht werden und in der Regel 1 Jahr ohne reguläre Energieversorgung auskommen. Ich bin da bei meinen relativ umfangreichen Recherchen nach elektronischen Sensormdulen drüber gestolpert, habe aber die Details noch nicht abgescheckt und weiss momentan auch nicht, ob GPS/GLONASS-Module dabei sind.

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Nichtraucher

Re: Neues Projekt: DGPS@home

#21 Ungelesener Beitrag von Nichtraucher » 04.02.2016 23:30

Lulu-Ann hat geschrieben: Gebraucht wird:
- GPS-Empfänger, bei dem man an die Laufzeiten dran kommt, für die Basisstation
Was ist mit Smartphones? Ich kenne genügend Leute, die die ausrangierte, aber funktionsfähige Smartphones in der Schublade liegen haben.

Lulu-Ann
Mikrocruncher
Mikrocruncher
Beiträge: 15
Registriert: 03.12.2015 14:28

Re: Neues Projekt: DGPS@home

#22 Ungelesener Beitrag von Lulu-Ann » 15.02.2016 11:35

Nichtraucher hat geschrieben:
Lulu-Ann hat geschrieben: Gebraucht wird:
- GPS-Empfänger, bei dem man an die Laufzeiten dran kommt, für die Basisstation
Was ist mit Smartphones? Ich kenne genügend Leute, die die ausrangierte, aber funktionsfähige Smartphones in der Schublade liegen haben.
Hallo Nichtraucher,

wir wissen zur Zeit noch kein Smartphone, wo wir direkt an die GPS-Rohdaten drankommen.
Wir haben aber auch noch keinen Auskenner gefunden, den wir fragen können.
Die üblichen APIs bieten wohl nur Zugriff auf die bereits auf eine Position zusammengestrauchten Ergenbiswert,
und nicht auf die empfangenen Laufzeiten der einzelnen Satellitensignale.

Wenn das Problem gelöst ist, würden sich Smartphones natürlich anbieten. :roll2:

Gruß
Lulu-Ann

Lulu-Ann
Mikrocruncher
Mikrocruncher
Beiträge: 15
Registriert: 03.12.2015 14:28

Re: Neues Projekt: DGPS@home

#23 Ungelesener Beitrag von Lulu-Ann » 15.02.2016 11:43

Terminankündigung:

Ein Treffen zu D-GPS findet statt in Braunschweig,

am Samstag, 20. Februar 2016
ab 13:00 h
im Hackerspace "Stratum 0" http://www.stratum0.org
Hamburger Straße 273a
1. Etage, leider kein Fahrstuhl.

Barrierefreiheit:
Rollstuhl-Hochtragen erfordert Absprache.
Keine Besonderheiten für Blinde, Abholung von der Haltestelle ist möglich.

https://stratum0.org/wiki/DGPS@home

Eine Anmeldung ist nicht nötig aber gern gesehen.

Gruß
Lulu-Ann

Benutzeravatar
gemini8
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 3665
Registriert: 31.05.2011 10:30
Wohnort: Hannover

Re: Neues Projekt: DGPS@home

#24 Ungelesener Beitrag von gemini8 » 15.02.2016 12:07

Schade, das ist ja fast um die Ecke, aber da habe ich Dienst.
Gruß, Jens
- - - - - -
Lowend-User und Teilzeitcruncher

Bild Bild Bild
Bild

Antworten

Zurück zu „Meteorologie, Geologie & Geografie“