Boinc-Manager beendet, Projekt rechnet weiter

Kaufempfehlungen, Hardwaretips, Softwareprobleme, Overclocking, Technikfragen ohne Bezug zu DC.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
gemini8
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 3624
Registriert: 31.05.2011 10:30
Wohnort: Hannover

Boinc-Manager beendet, Projekt rechnet weiter

#1 Ungelesener Beitrag von gemini8 » 10.02.2016 13:42

Moinmoin.
Wie der Betreff schon sagt, lief bei mir ein Projekt weiter, obwohl ich den Boinc-Manger beendet habe.
Es handelt sich dabei um 'dnetc-518-macosx-amd64' (ja - auf meinem MacBook läuft im Gegensatz zu den anderen drei Macs nicht nur Rosetta), und zusätzlich dazu, daß es überhaupt aktiv war, zog es zu viel Last von der CPU (50% erlaubt bei 75% maximaler Auslastung, aber tatsächliche Last bis 99,x% bei 100% auf dem genutzten Core, wobei ich nicht ausschließen möchte, daß ich die Einstellung anders verstehe, als sie gemeint ist - oder daß die Übersetzung mal wieder nicht paßt).
Nebenbei liefen noch zwei mdworker, zogen allerdings keine Last.
Normalerweise laufen hier drei Projekte parallel (zweimal CPU, einmal GPU), so daß ich dieses Verhalten definitiv als ungewöhnlich ansehe.
Als ich das MacBook vom Strom trennte, wurde 'dnetc-blabla' beendet und nach erneuter Zuführung von Strom nicht wieder aufgenommen.
Ich war nicht in der Lage, daß Verhalten zu reproduzieren und nehme an, daß es mit einer frisch beendeten und gerade hochgeladenen WU zu tun hatte, die ich beim erneuten Anwerfen des Boinc-Managers vorfand.
Die Bekanntgabe halte ich trotzdem für sinnvoll, weil dies sicherlich nicht das geplante Verhalten ist.
Gruß, Jens
- - - - - -
Lowend-User und Teilzeitcruncher

Bild Bild Bild
Bild

Antworten

Zurück zu „Hardware, Software, Technik, Betriebssysteme“