Intel Xeon Phi Co-Prozessor Karte für ca. 200 USD (statt ca.

Kaufempfehlungen, Hardwaretips, Softwareprobleme, Overclocking, Technikfragen ohne Bezug zu DC.
Nachricht
Autor
Tom_unoduetre
Team-Joker
Team-Joker
Beiträge: 320
Registriert: 03.08.2010 11:32
Wohnort: HH meine Perle

Intel Xeon Phi Co-Prozessor Karte für ca. 200 USD (statt ca.

#1 Ungelesener Beitrag von Tom_unoduetre » 13.01.2015 16:18

gerade auf Computerbase gesehen:

http://www.computerbase.de/2015-01/inte ... us-dollar/

Wenn es jetzt noch ein Boinc Projekt geben würde welches die Phi Karte unterstützt würde ich mir fast eine kaufen glaub ich :-)

Benutzeravatar
Kolossus
TuX-omane
TuX-omane
Beiträge: 2701
Registriert: 26.10.2014 14:51
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Intel Xeon Phi Co-Prozessor Karte für ca. 200 USD (statt

#2 Ungelesener Beitrag von Kolossus » 13.01.2015 21:50

Hmmm, wenn ich das richtig verstanden habe, arbeitet das Teil als Coprozessor mit Xeon-Prozessoren zusammen. Ist dann nicht der Xeon-Prozessor für die Arbeit des Coproz der "Ansprechpartner" bzw teilt der Xeon nicht die Arbeit zu? Dann wäre das doch von Boinc unabhängig......
Gruß Harald

Ich habe geweint, weil ich keine Schuhe hatte, bis ich einen traf, der keine Füße hatte. Giacomo Leopardi

Bild

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20833
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Intel Xeon Phi Co-Prozessor Karte für ca. 200 USD (statt

#3 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 14.01.2015 10:18

Wird das Kärtchen denn von Folding@home / GROMACS / OpenMM und/oder Autodock bzw. AutoDock Vina unterstützt?

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
nico
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 2211
Registriert: 22.12.2002 13:22
Wohnort: C-Town
Kontaktdaten:

Re: Intel Xeon Phi Co-Prozessor Karte für ca. 200 USD (statt

#4 Ungelesener Beitrag von nico » 18.01.2015 02:18

Das ist eine PCIe Karte. Kann man in so gut wie jeden Rechner stecken - allerdings gibt es hier nur die Passive Variante, die für Server gedacht ist. Mit etwas Bastelei sicher auch mit einem Lüfter erweiterbar. Auf der Karte selbst läuft ein Linux. Darauf kann man sich per SSH einloggen und auf den Kernen rechnen. Alles was auf einer Atom CPU läuft, sollte dort auch laufen. Um die voll Geschwindigkeit der Karte nutzen zu können, müsste man allerdings mind. 57 WUs gleichzeitig laufen lassen. Bei insgesamt 8GB Speicher wird das eher nix.
Ich denke zu den Linuxtagen kann ich eine mitbringen. Dann könnten wir das testen.
Bild

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20833
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Intel Xeon Phi Co-Prozessor Karte für ca. 200 USD (statt

#5 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 19.01.2015 10:33

nico hat geschrieben:ch denke zu den Linuxtagen kann ich eine mitbringen. Dann könnten wir das testen.
Das wäre mal was.

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Dj Ninja
Task-Killer
Task-Killer
Beiträge: 721
Registriert: 21.04.2008 10:37

Re: Intel Xeon Phi Co-Prozessor Karte für ca. 200 USD (statt

#6 Ungelesener Beitrag von Dj Ninja » 03.06.2015 06:17

Hm, habt ihr so eine Karte nun in die Finger bekommen oder nicht? :)

ChristianB
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 1915
Registriert: 23.02.2010 22:12

Re: Intel Xeon Phi Co-Prozessor Karte für ca. 200 USD (statt

#7 Ungelesener Beitrag von ChristianB » 03.06.2015 06:47

Ja haben wir. Die ist bei Michael im Hackspace. Sobald dort der Cluster wieder ans Netz geht wird die Karte auch mit dabei sein.

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20833
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Intel Xeon Phi Co-Prozessor Karte für ca. 200 USD (statt

#8 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 03.06.2015 08:58

ChristianB hat geschrieben:Ja haben wir. Die ist bei Michael im Hackspace. Sobald dort der Cluster wieder ans Netz geht wird die Karte auch mit dabei sein.
Du meinst das NVIDIA Jetson.
Da habe ich inzwischen die notwendige Verkabelung und auch ein Display - ich muss nur noch Zeit finden, dass ganze in Betrieb zu nehmen.

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Dj Ninja
Task-Killer
Task-Killer
Beiträge: 721
Registriert: 21.04.2008 10:37

Re: Intel Xeon Phi Co-Prozessor Karte für ca. 200 USD (statt

#9 Ungelesener Beitrag von Dj Ninja » 03.06.2015 19:20

Kann man auch so eine Karte bekommen?

Benutzeravatar
nico
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 2211
Registriert: 22.12.2002 13:22
Wohnort: C-Town
Kontaktdaten:

Re: Intel Xeon Phi Co-Prozessor Karte für ca. 200 USD (statt

#10 Ungelesener Beitrag von nico » 05.06.2015 22:54

Hat auf den Linuxtagen nicht ganz funktioniert. Wer mal Zugriff auf so ein Teil haben will -> PN an mich. Haben eines auf Arbeit - allerdings nur zum Testen.
Das ist quasi der Vorgänger dazu: http://www.golem.de/news/knights-landin ... 13211.html

Quasi eine neue CPU mit "wahrscheinlich bis zu 72 Cores" - braucht aber auch ein neues Motherboard.
Bild

Dj Ninja
Task-Killer
Task-Killer
Beiträge: 721
Registriert: 21.04.2008 10:37

Re: Intel Xeon Phi Co-Prozessor Karte für ca. 200 USD (statt

#11 Ungelesener Beitrag von Dj Ninja » 06.06.2015 08:08

Ich hätte Interesse, aber wenn die Tests erfolgreich sind, würde ich auch gerne dauerhaft damit rechnen.
Besteht dazu die Möglichkeit, so eine Karte zu übernehmen?

Benutzeravatar
nico
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 2211
Registriert: 22.12.2002 13:22
Wohnort: C-Town
Kontaktdaten:

Re: Intel Xeon Phi Co-Prozessor Karte für ca. 200 USD (statt

#12 Ungelesener Beitrag von nico » 09.06.2015 22:25

Für dauerhaftes Rechnen müßtest eine kaufen oder für Strom + X (x abhängig davon, was der Vertrieb sagt) mieten... Leider gibt es die momentan nicht mehr für 100€. Aber ich denke Intel wird vor dem KNL release schon nochmal so eine Aktion machen.
Bild

Antworten

Zurück zu „Hardware, Software, Technik, Betriebssysteme“