Sicher und "anonym" im Internet unterwegs.

Kaufempfehlungen, Hardwaretips, Softwareprobleme, Overclocking, Technikfragen ohne Bezug zu DC.
Nachricht
Autor
hias
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 947
Registriert: 24.04.2007 14:01

Sicher und "anonym" im Internet unterwegs.

#1 Ungelesener Beitrag von hias » 02.09.2011 19:17

Hi,
Ich wollte mal fragen was ihr so unternehmt, damit ihr euch einigermaßen sicher und anonym im Internet bewegen könnt.

Ich nutze den aktuellen Firefox und folgenden Addons:

- NoScript: Ganz wichtig, erspart mir viel Werbung und ich sehe wirklich nur die Seiten die ich auch sehen will
- ShareMeNot: Bei mir haben auch Facebook, Twitter oder andere nervigen Buttons keine Chance mein Surfverhalten auszulesen
- Cookie Monster: Damit bekomme ich auch wirklich nur die Cookies die ich haben will, wie z.B. für das RKN Forum
- FoxyProxy: Damit hab ich TOR eingebunden. Klar, eigentlich nicht empfehlenswert weil bestimmte Elemente wie Flash oder Java nicht automatisch geblockt werden wie beim "TOR Browser Bundle", aber ich bin nun auch nicht als Schwerverbrecher im Netz unterwegs, sondern nutze es höchstens mal wenn ich einen Blogartikel oder ähnliches kommentiere.


Wie seid ihr so im Internet unterwegs?

Benutzeravatar
MReed
Task-Killer
Task-Killer
Beiträge: 726
Registriert: 10.02.2010 22:26
Wohnort: Berlin

Re: Sicher und "anonym" im Internet unterwegs.

#2 Ungelesener Beitrag von MReed » 02.09.2011 21:04

Hi,
Ich wollte mal fragen was ihr so unternehmt, damit ihr euch einigermaßen sicher und anonym im Internet bewegen könnt.
Zum anonymous: JAP.

Siehe da: http://anon.inf.tu-dresden.de/
MfG
MReed

Bild

b29ouFXe
PDA-Benutzer
PDA-Benutzer
Beiträge: 51
Registriert: 26.10.2009 16:23

Re: Sicher und "anonym" im Internet unterwegs.

#3 Ungelesener Beitrag von b29ouFXe » 02.09.2011 22:45

hias hat geschrieben: - NoScript: Ganz wichtig, erspart mir viel Werbung und ich sehe wirklich nur die Seiten die ich auch sehen will
- ShareMeNot: Bei mir haben auch Facebook, Twitter oder andere nervigen Buttons keine Chance mein Surfverhalten auszulesen
- Cookie Monster: Damit bekomme ich auch wirklich nur die Cookies die ich haben will, wie z.B. für das RKN Forum
- FoxyProxy: Damit hab ich TOR eingebunden. Klar, eigentlich nicht empfehlenswert weil bestimmte Elemente wie Flash oder Java nicht automatisch geblockt werden wie beim "TOR Browser Bundle", aber ich bin nun auch nicht als Schwerverbrecher im Netz unterwegs, sondern nutze es höchstens mal wenn ich einen Blogartikel oder ähnliches kommentiere.
Ich weiß nicht, finde das irgendwie leicht übertrieben. Sollen die halt mein Surfverhalten protokollieren, es werden ja keine personenbezogene Daten erhoben (?). Außerdem finde ich es ziemlich irrational, dass Cookies & Co häufig verteufelt werden und gleichzeitig die gleichen Personen bei Facebook & Co mit ihren persönlichen Daten extrem freizügig umgehen.

Bzgl. dem Punkt Sicherheit ist mein Konzept ziemlich einfach: So viel wie nötig, so wenig wie möglich! => So wenige Plug-ins, Add-ons etc. wie möglich + Browser stets aktuell halten + Brain 2.0

Für Sicherheitsfetischisten bietet sich natürlich eine Sandbox an.

hias
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 947
Registriert: 24.04.2007 14:01

Re: Sicher und "anonym" im Internet unterwegs.

#4 Ungelesener Beitrag von hias » 03.09.2011 01:45

Ich finde das ganz und gar nicht übertrieben. Und meine IP Adresses würde ich schon als personenbezogene Daten bezeichnen. Es ist ja schon abnormal, wie heutzutage auf jeder Seite nachgeschnüffelt wird und ein Cookie gesetzt wird. Es reich ja schon eine fremde Grafikdatei um seine Besucher "auszuliefern".
Ich nehm mals als Beispiel chefkoch.de

Noscript: Folgende Seiten werden von mir gesperrt:
- Google Analytics: Google Analytics ist ein kostenloser Dienst, der der Analyse von Zugriffen auf Webseiten dient (siehe auch Web Analytics). (http://de.wikipedia.org/wiki/Google_Analytics)
- Google Syndication: http://googlesyndication.com leitet um auf http://google.de . Ansonsten finde ich kein richtigen Infos im Netz, was mich erstmal noch skeptischer macht.
- Nuggad: http://www.nugg.ad/de/index (Nutzen Sie Europas größte Plattform für Predictive Behavioral Targeting; We love Branding; Mit dem einzigartigen Prinzip des Predictive Behavioral Targeting bieten wir die Lösung für zielgruppengenaue Onlinewerbung. nugg.ad ermöglicht es, Werbung zielgruppenspezifisch zu planen und die Werbewirkung signifikant zu erhöhen sowie Streuverluste zu minimieren. )
- http://ivwbox.de (Service zum analysieren der Seite)
- http://doubleclick.net (Google Werbung)

Diese Services werden auf so unerträglich vielen Webseiten eingesetzt, dass es für diese Seiten eine Leichtigkeit ist dein Surfverhalten auszuspionieren. Und sobald du auf einer Seite deine Adresse etc. angegeben hast, dann wäre es sicher nicht mehr schwer dem Surfprofil Name und Adresse hinzuzufügen. Immerhin werden Daten ja gerne mal weitergegeben.
Finde ich nun in keinster weiße übertrieben.

Torbjörn Klatt
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 1333
Registriert: 23.04.2007 21:18
Wohnort: Bad Homburg, HR, D, Earth, Sol, Milkyway
Kontaktdaten:

Re: Sicher und "anonym" im Internet unterwegs.

#5 Ungelesener Beitrag von Torbjörn Klatt » 03.09.2011 11:21

Ich denke, du hast zwei wichtige Plugins noch vergessen, Matthias: AdBlock Plus und FlashBlock. Die von dir genannten Seiten stehen bei mir ebenfalls auf der Blacklist.
alias Bohne2k7
bevorzugte Projekte: WCG, RNA World, Yoyo
Profil (RKN-Wiki) | www: torbjoern-klatt.de | Twitter: @torbjoernklatt | Diaspora*: torbjoernk@diasp.de
Bild

JochenF
XBOX360-Installer
XBOX360-Installer
Beiträge: 74
Registriert: 28.02.2009 13:37

Re: Sicher und "anonym" im Internet unterwegs.

#6 Ungelesener Beitrag von JochenF » 04.09.2011 10:34

Ich habe noch HTTPS Everywhere im Angebot. ;)

Torbjörn Klatt
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 1333
Registriert: 23.04.2007 21:18
Wohnort: Bad Homburg, HR, D, Earth, Sol, Milkyway
Kontaktdaten:

Re: Sicher und "anonym" im Internet unterwegs.

#7 Ungelesener Beitrag von Torbjörn Klatt » 04.09.2011 10:50

JochenF hat geschrieben:Ich habe noch HTTPS Everywhere im Angebot. ;)
Wurde das nicht in den aktuellen FF integriert?
alias Bohne2k7
bevorzugte Projekte: WCG, RNA World, Yoyo
Profil (RKN-Wiki) | www: torbjoern-klatt.de | Twitter: @torbjoernklatt | Diaspora*: torbjoernk@diasp.de
Bild

Benutzeravatar
Dunuin
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 1743
Registriert: 23.03.2011 12:59
Wohnort: Hamburg

Re: Sicher und "anonym" im Internet unterwegs.

#8 Ungelesener Beitrag von Dunuin » 04.09.2011 14:29

Also TOR und JAP hatte ich beide mal getestet, aber da hat so ein normaler Webseitenaufruf locker 30 Sekunden gedauert.
Das brachte es dann irgendwie nicht, wenn man schon eine 100Mbit Leitung hat und man dann von jedem 56k-Modem überholt wird.

NoScript, FlashBlock, Adblock und Co habe ich aber auch drauf.
Bild

hias
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 947
Registriert: 24.04.2007 14:01

Re: Sicher und "anonym" im Internet unterwegs.

#9 Ungelesener Beitrag von hias » 04.09.2011 14:57

Ich muss sagen, dass TOR in letzter Zeit immer schneller geworden ist. Heute morgen um 02:00 Uhr konnte ich sogar surfen, dass ich manchmal dachte, TOR ist deaktiviert. Wie gesagt, ich benutze das ja auch nicht zum dauersurfen, sondern eher mal nur für paar Sekunden wenn ich einen Eintrag abschicke.

JochenF
XBOX360-Installer
XBOX360-Installer
Beiträge: 74
Registriert: 28.02.2009 13:37

Re: Sicher und "anonym" im Internet unterwegs.

#10 Ungelesener Beitrag von JochenF » 04.09.2011 16:03

Torbjörn Klatt hat geschrieben:Wurde das nicht in den aktuellen FF integriert?
Nicht dass ich wüsste. Allerdings benutze ich HTTPS Everywhere auch schon von Anfang an und kann daher nicht so ohne weiteres erkennen, ob HTTPS Everywhere jetzt standardmäßig mit Firefox ausgeliefert wird.

duftkerze
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 953
Registriert: 19.05.2002 15:45
Wohnort: Weiße Elster rechtes Ufer

Re: Sicher und "anonym" im Internet unterwegs.

#11 Ungelesener Beitrag von duftkerze » 07.10.2011 17:11

Privat Browsing dauerhaft eingestellt plus adblock+

sollte eigentlich reichen....
Man kann nicht alles auf einmal tun.Aber man kann alles auf einmal lassen.
Bild

hias
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 947
Registriert: 24.04.2007 14:01

Re: Sicher und "anonym" im Internet unterwegs.

#12 Ungelesener Beitrag von hias » 09.10.2011 10:44

Aber Privat Browsing ist doch abhängig von dem Serverbetreiber, ob er dieses "Addon" anerkennt, oder liege ich da falsch? Ich würde mich nicht darauf verlassen.

Antworten

Zurück zu „Hardware, Software, Technik, Betriebssysteme“