Suche gutes und mobiles Notebook...

Kaufempfehlungen, Hardwaretips, Softwareprobleme, Overclocking, Technikfragen ohne Bezug zu DC.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Akio
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 472
Registriert: 21.05.2003 16:43
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Suche gutes und mobiles Notebook...

#1 Ungelesener Beitrag von Akio » 26.11.2010 19:06

Hi,

da mein altes Dell Inspiron 500m Notebook nun bald schon 10 Jahre durchgehalten hat, ist es mal wieder an der Zeit, sich ein neues Gerät zuzulegen. :D
Wie ihr schon an meinem derzeitigen Gerät erkennen könnt, bin ich auf der Suche nach einem mobilen und professionellen Gerät, welches gut verarbeitet und extrem mobil (lange Akkulaufzeit) sein soll. Da ich das Notebook für private, sowie für berufliche Zwecke einsetzen werde, bin ich preislich auch gerne dazu bereit, ein wenig mehr auszugeben!
Bei meiner aktuellen Recherche ist bisher ebenfalls herausgekommen, dass ich wohl wieder auf einen Intel Prozessor setzen möchte, da sie meiner persönlichen Meinung nach deutlich mobiler sind! Als Displaygröße würde ich gerne wieder ca. 14" haben.
Als Einsatzgebiet wird das Notebook vor allem zum Internetsurfen, Mails, sowie aber auch viel zum wissenschaftlichen Rechnen mit MathCad, Mathematica etc... eingesetzt. Aber auch für PowerPoint mit aufwendigeren Grafiken und kleinen Videos sollten hierauf problemlos laufen. Ebenfalls sollte es schön ruhig und nicht allzu warm werden, da ich es öfters auch als Surfstation neben dem Fernseher nutze... :lol:
Leider gibt es jedoch derzeit so viele Notebooks, dass ich absolut nicht mehr weiß, welches das richtige für mich ist. Als Hersteller hatte ich mir schon mal Dell, lenovo oder auch Toshiba angeschaut...
Daher wäre meine Frage an euch, ob ihr ein Gerät empfehlen könnt? Oder welchen Hersteller ihr für besonders empfehlenswert haltet? Hat einer aktuelle Erfahrungen mit aktuellen Dell Geräten (habe leider schon ein paar schlechte Kritiken über aktuelle Dell Geräte gehört)?

Vielen Dank schon im Voraus und viele Grüße

Akio

Txt.file

Re: Suche gutes und mobiles Notebook...

#2 Ungelesener Beitrag von Txt.file » 27.11.2010 10:01

Ich weiß ja nicht, was deine genauen Kriterien sind, aber hast du selbst schonmal bei geizhals.at geklickt?

Benutzeravatar
Peter Fanghänel
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 546
Registriert: 24.01.2006 13:56
Wohnort: Berlin

Re: Suche gutes und mobiles Notebook...

#3 Ungelesener Beitrag von Peter Fanghänel » 27.11.2010 10:19

Ich benutze seit fast zwei Jahren ein Dell Vostro 1510 als Arbeitsgerät. Der Laptop ist sogar noch älter, von Anfang 2008. Ich nutze das Gerät 5 Tage die Woche mindestens acht Stunden. Zusätzlich auch mal abends im Hotelzimmer zum Filme gucken oder surfen und skypen / chatten.
Die Tastatur und das Gehäuse ist inzwischen natürlich inzwischen etwas abgegriffen und der Akku hält nur noch ca. eine Stunde, das bleibt bei einer solchen Beanspruchung nicht aus. Das wars aber schon mit den Mängeln. Das Gehäuse selbst ist immer noch genauso verwindungssteif wie am ersten Tag, die Tastatur klappert nicht, nichts knarrt oder knirscht.

Insofern kann ich die von dir erwähnten negativen Berichte bzgl. nachlassender Qualität bei Dell nicht bestätigen. Keine Ahnung wie das bei den Consumer-Linien aussieht.
Da so langsam ein neues Gerät fällig wird, habe ich meinen Chef schon mal angesprochen. Muss wieder ein Dell werden, sonst verweigere ich die Arbeit. ;)
Bild

Dj Ninja
Task-Killer
Task-Killer
Beiträge: 721
Registriert: 21.04.2008 10:37

Re: Suche gutes und mobiles Notebook...

#4 Ungelesener Beitrag von Dj Ninja » 27.11.2010 12:33

IBM (heute lenovo) business notebook...

ich hab hier ein T60 mit 2,33 GHz Core2Duo... akkulaufzeit bei dem ding ist in ordnung (drei stunden ohne crunchen, dann wirds auch nicht groß warm), die serie ist klein und ausgesprochen robust (eines ist mir vom tisch gefallen und ist dabei einfach weitergelaufen auf mein früheres T43 hat sich ein 100kg-depp von kumpel draufgesetzt... nix passiert). grafik bringt keine höchstleistung, 3D-spiele kannste knicken aber dafür ists auch nicht gemacht. rechenleistung ist stark genug daß ich das lappi auch zum crunchen verwende. da hat es auch keine überhitzungsprobleme, wenns sein muß rennt es auch einen monat ohne sorgen non-stop durch.

von neueren modellen oder deren eigenschaften hab ich nicht ganz so viel ahnung, kann nur schreiben womit ich zufrieden bin.

hias
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 947
Registriert: 24.04.2007 14:01

Re: Suche gutes und mobiles Notebook...

#5 Ungelesener Beitrag von hias » 27.11.2010 17:29

Ich bin vollends zufrieden mit meinem Thinkpad. Kauf dir am besten eins ohne Grafikkarte, dann hast du lange Laufzeiten und gute Qualität. Ob dann die PowerPoint Videos noch flüssig laufen kann ich allerdings nicht sagen.

Benutzeravatar
mxplm
Partikel-Strecker
Partikel-Strecker
Beiträge: 966
Registriert: 14.09.2009 13:56
Wohnort: Bielefeld

Re: Suche gutes und mobiles Notebook...

#6 Ungelesener Beitrag von mxplm » 28.11.2010 17:19

Ich habe seit über zwei Jahren ein Lenovo R61, das wirklich super hält. Nur eine Sache funktioniert nicht so wie gewollt: Nach etwa 1,5 Jahren, meist 24/7 Betrieb mit BOINC @ 2 x 2,1 GHz wurde der Lüfter immer lauter, bis er irgendwann ganz ausfiel. Ich musste ein Ersatzteil für 60 Euro bestellen, weil ich leider keine Garantieverlängerung gekauft hatte. Nun habe ich seit 6 Monaten das neue Teil drin (seitdem sogar bessere Kühlung, vermutlich wegen mehr Wärmeleitpaste) und natürlich wieder 24/7 BOINC... Seit ein paar Wochen wiederholt sich die Geschichte leider, der Kühler ist schon wieder laut. Ich weiß nicht, ob das ein Problem dieser speziellen Komponente ist, oder ob alle Lenovos dafür anfällig sind...
:Wiki-Benutzerseite: (Über mich)
:fold.it: (Helfen durch Zocken)

Dj Ninja
Task-Killer
Task-Killer
Beiträge: 721
Registriert: 21.04.2008 10:37

Re: Suche gutes und mobiles Notebook...

#7 Ungelesener Beitrag von Dj Ninja » 29.11.2010 09:59

hmm der lüfter in laptops ist in der regel nicht für dauerbetrieb ausgelegt. der hat da im normalfall doch etwas weniger zu schaffen. also wenn du dich aufregst, daß nach 1,5 jahren 24/7 dauercrunchen mal ein lüfter versagt... öhm darf ich dich hauen? ;)

mach doch mal auf und schau nach wieviel dreck und staub an den lamellen vom kühler klebt. wenn die zugesetzt sind muß der lüfter höher drehen um die kühlung zu schaffen und das ist nicht gut für lautstärke und lebenserwartung.

Benutzeravatar
mxplm
Partikel-Strecker
Partikel-Strecker
Beiträge: 966
Registriert: 14.09.2009 13:56
Wohnort: Bielefeld

Re: Suche gutes und mobiles Notebook...

#8 Ungelesener Beitrag von mxplm » 29.11.2010 10:07

Das mit dem Dreck hatte ich auch vermutet, aber falsch gedacht, der Luefter und die Lamellen waren relativ sauber. Und die Lautstaerke kommt nicht von hohen Drehzahlen, sondern von unrunden Drehungen, Klappern und Schleifen des Luefters.
:Wiki-Benutzerseite: (Über mich)
:fold.it: (Helfen durch Zocken)

Benutzeravatar
Norman
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 2188
Registriert: 20.03.2003 14:34
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Re: Suche gutes und mobiles Notebook...

#9 Ungelesener Beitrag von Norman » 29.11.2010 20:13

das kenne ich..
wenn die temperatur im hohen bereich liegt ist alles ok.. ist sie niedrig oder mittel fängt das klappern, schleifen und quicken kann.
abriebspuren von den lüfterblättern konnte ich erkennen, als ob das teil unrund läuft und irgendwie dann anschlägt. staub war natürlich auch drin aber nicht so viel.
hab den gleichen lüfter nochmal neu eingebaut aber das selbe. vielleicht sollte man mal nen anderen hersteller nehmen und dann einbauen.
komisch ist jetzt nur das er nicht mehr "pfiepen" soll...(k.a. hab das ding an nem bekannten verkauft)

Antworten

Zurück zu „Hardware, Software, Technik, Betriebssysteme“