N2+ cluster for R@H

Kaufempfehlungen, Hardwaretips, Softwareprobleme, Overclocking, Technikfragen ohne Bezug zu DC.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Rs232
Team-Joker
Team-Joker
Beiträge: 307
Registriert: 06.01.2017 18:37
Wohnort: Harz

Re: N2+ cluster for R@H

#13 Ungelesener Beitrag von Rs232 » 28.02.2021 19:38

Stiwi hat geschrieben:
28.02.2021 19:36
Rosetta ist aufgrund der festen Laufzeit der Wus eh denkbar schlecht für nen Vergleich
Sollte das dann nicht optimal sein um verschiedene CPU´s und Systeme zu vergleichen?
Da eine Feste Zeit vorgegeben ist sieht man so ja die erbrachte Leistung in dieser Zeit....
Oder hab ich da nen denk Fehler?
What do we want? Time travel! When do we want it? It´s Irrelevant!
Bild

Stiwi
Partikel-Strecker
Partikel-Strecker
Beiträge: 950
Registriert: 20.05.2012 21:11

Re: N2+ cluster for R@H

#14 Ungelesener Beitrag von Stiwi » 28.02.2021 19:53

Woran sieht man denn die erbrachte Leistung? Dem Creditsystem würde ich nicht vertrauen. Die Wus laufen ja solange wie man es in den Einstellungen einstellt. Zum vergleich bräuchte man eher Projekte bei denen die Wus dieselbe Rechenleistubg brauchen
Bild
Bild

strombergFs
Taschenrechner
Taschenrechner
Beiträge: 7
Registriert: 26.02.2021 18:36

Re: N2+ cluster for R@H

#15 Ungelesener Beitrag von strombergFs » 28.02.2021 21:43

Vielen Dank Joe für den Einsatz und der Daten des Raspi.
Scheint ja gut zu laufen mit R@H. klasse.

Denke ich bestelle die Tage. Ich will helfen - mit einem Investment in die HW und einer bezahlbaren Stromrechnung über Jahre.
Zudem sieht so ein Cluster aus Kleinstrechnern irre aus, ist also auch was fürs Auge und er kann einfach in kleinen Portionen erweitert werden :-)

strombergFs
Taschenrechner
Taschenrechner
Beiträge: 7
Registriert: 26.02.2021 18:36

Re: N2+ cluster for R@H

#16 Ungelesener Beitrag von strombergFs » 28.02.2021 22:02

Noch eine Frage zur Performance:
BCM2835 taucht hier 2 mal auf:
https://boinc.bakerlab.org/rosetta/cpu_list.php

da steht einmal 1.08 Gflops/core ([Impl 0x41 Arch 8 Variant 0x0 Part 0xd03 Rev 4])
und einmal 2.27 Gflops/core ([Impl 0x41 Arch 8 Variant 0x0 Part 0xd08 Rev 3])

Wisst ihr woher das kommt? Sind doch beides die gleichen Rechner, oder ?

Benutzeravatar
gemini8
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 4107
Registriert: 31.05.2011 10:30
Wohnort: Hannover

Re: N2+ cluster for R@H

#17 Ungelesener Beitrag von gemini8 » 01.03.2021 07:33

Solch eine Liste ist nur bedingt aussagefähig.
Es könnte z.B. gut sein, dass ein Rechner auf 50% gedrosselt läuft oder sich aufgrund von Wärmeproblemen selbst heruntertaktet.
Gruß, Jens
- - - - - -
Lowend-User und Teilzeitcruncher

Bild Bild Bild
Bild

Benutzeravatar
joe carnivore
Team-Joker
Team-Joker
Beiträge: 337
Registriert: 04.05.2013 06:01
Wohnort: Goslar

Re: N2+ cluster for R@H

#18 Ungelesener Beitrag von joe carnivore » 02.03.2021 04:59

strombergFs hat geschrieben:
28.02.2021 22:02
Noch eine Frage zur Performance:
BCM2835 taucht hier 2 mal auf:
https://boinc.bakerlab.org/rosetta/cpu_list.php

da steht einmal 1.08 Gflops/core ([Impl 0x41 Arch 8 Variant 0x0 Part 0xd03 Rev 4])
und einmal 2.27 Gflops/core ([Impl 0x41 Arch 8 Variant 0x0 Part 0xd08 Rev 3])

Wisst ihr woher das kommt? Sind doch beides die gleichen Rechner, oder ?
Rev4 ist der Raspberry Pi 3b.
Rev3 der Vierer.
Ich habe 3x 3b und 1 x 4.
Bild
Bild

strombergFs
Taschenrechner
Taschenrechner
Beiträge: 7
Registriert: 26.02.2021 18:36

Re: N2+ cluster for R@H

#19 Ungelesener Beitrag von strombergFs » 02.03.2021 11:14

Vielen Dank für die Information, das macht Sinn :-)

Laut der Liste ist die schnellste core (i7 10700K) mit 6.7Gflops gerade mal 3x so schnell wie der Pi4 je core, insgesamt also 12x so schnell (i7 vs Pi4).
Das überrascht mich. Zumal ich vermuten darf das so eine i7 10700K mehr als 12 mal so viel Power benötigt wie der Pi4.
Dann schneidet so ein Kleinrechner ja richtig gut ab. Toll.

Benutzeravatar
gemini8
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 4107
Registriert: 31.05.2011 10:30
Wohnort: Hannover

Re: N2+ cluster for R@H

#20 Ungelesener Beitrag von gemini8 » 02.03.2021 19:31

ARM hat zunehmend Wumms.
Die an ARM angelehnten Mac-xPUs machen ordentlich Dampf - und das sogar unter Rosetta Emulation!
Gruß, Jens
- - - - - -
Lowend-User und Teilzeitcruncher

Bild Bild Bild
Bild

Antworten

Zurück zu „Hardware, Software, Technik, Betriebssysteme“