LHC@home 2.0

LHC@home etc.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
charlyms
XBOX360-Installer
XBOX360-Installer
Beiträge: 96
Registriert: 27.06.2007 21:03
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

LHC@home 2.0

#1 Ungelesener Beitrag von charlyms » 09.08.2011 12:18

Hallo,
ich möchte gerne an diesem Projekt teilnehmen, verstehe aber nicht, warum ich dazu Virtual Box installieren soll und wie das Projekt dann in diese Software eingebunden wird.
Die Boinc-Software habe ich natürlich installiert. Füge ich das Projekt über diese Software hinzu :roll2: ?
Hat jemand schon Erfahrungen mit diesem Projekt?
Charlyms

Benutzeravatar
yoyo
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 7840
Registriert: 17.12.2002 14:09
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: LHC@home 2.0

#2 Ungelesener Beitrag von yoyo » 09.08.2011 16:15

Du mußt VirtualBox version 4.1 nur installieren.
Den Rest machst Du dann wie immer in Boinc. Also Projektanmeldung über Boinc.
Die Boinc Applikation benutzt dann von sich VirtualBox um darin die Anwendung laufen zu lassen. Du mußt Dich darum nicht kümmern.
yoyo
HILF mit im Rechenkraft-WiKi, dies gibts zu tun.
Wiki - FAQ - Verein - Chat

Bild Bild

Benutzeravatar
Uwe Sänger Herzke
Block-Bunkerer
Block-Bunkerer
Beiträge: 1326
Registriert: 31.05.2006 14:33
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: LHC@home 2.0

#3 Ungelesener Beitrag von Uwe Sänger Herzke » 09.08.2011 16:17

LHC+ benötigt die VB um die Wutzen laufen zu lassen.
In der VB läuft dann das eigentliche Programm in einer CernVM, und der Wrapper aus BOINC steuert diese nur wg. ein- und ausschalten usw.
Ohne VB, und zwar unbedingt in der neuesten Version 4.1, läuft da gar nix.
Mit der VB läuft es bei mir ganz gut, jede Wutz braucht wohl genau 24h CPU-Zeit, checkpointet recht häufig, übersteht auch reboots, ist halt nur ein weiteres mehr oder minder lästiges Fenster.
Grüße vom Sänger
Bild Bild Bild

Benutzeravatar
MReed
Task-Killer
Task-Killer
Beiträge: 726
Registriert: 10.02.2010 22:26
Wohnort: Berlin

Re: LHC@home 2.0

#4 Ungelesener Beitrag von MReed » 09.08.2011 16:18

Da du Ahnung von zu haben scheinst: Zeigt BOINC jetzt nen Progress an wenn die WU geknuspert wird oder wechselt der wieder nur intern die wu in der VM?
MfG
MReed

Bild

Benutzeravatar
yoyo
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 7840
Registriert: 17.12.2002 14:09
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: LHC@home 2.0

#5 Ungelesener Beitrag von yoyo » 09.08.2011 16:19

IMO wechselt er nur intern in der VM die wus.
yoyo
HILF mit im Rechenkraft-WiKi, dies gibts zu tun.
Wiki - FAQ - Verein - Chat

Bild Bild

Benutzeravatar
MReed
Task-Killer
Task-Killer
Beiträge: 726
Registriert: 10.02.2010 22:26
Wohnort: Berlin

Re: LHC@home 2.0

#6 Ungelesener Beitrag von MReed » 09.08.2011 16:21

hm... das ist blöd... so hab ich doch überhaupt keinen Einblick, ob und wie weit der die WU schon wieder hat...
MfG
MReed

Bild

Benutzeravatar
Uwe Sänger Herzke
Block-Bunkerer
Block-Bunkerer
Beiträge: 1326
Registriert: 31.05.2006 14:33
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: LHC@home 2.0

#7 Ungelesener Beitrag von Uwe Sänger Herzke » 09.08.2011 16:22

MReed hat geschrieben:Da du Ahnung von zu haben scheinst: Zeigt BOINC jetzt nen Progress an wenn die WU geknuspert wird oder wechselt der wieder nur intern die wu in der VM?
Er zeigt einen Fortschritt von 0 bis 100%, das ist alledings recht müsig, da die eh alle genau 24h dauern ;)
Was da dann konkret in den 24h gerechnet wird kann ich Dir nicht sagen.
Grüße vom Sänger
Bild Bild Bild

Benutzeravatar
MReed
Task-Killer
Task-Killer
Beiträge: 726
Registriert: 10.02.2010 22:26
Wohnort: Berlin

Re: LHC@home 2.0

#8 Ungelesener Beitrag von MReed » 09.08.2011 16:35

naya... immerhin haben die mittlerweile den Progressbar eingebaut... bei der Länge würde ich schon gern wissen woran ich bin :D

Als ich das das letzte mal laufen hatte war die Anwendung noch ohne Progressbar, checkpoints und von Stabilität war da auch noch nicht viel zu spüren... Wenn die das mittlerweile alles erledigt haben, könnte ich mich tatsächlich dazu durchringen, das wieder laufen zu lassen...
MfG
MReed

Bild

-horn-
Stromkosten-Ignorierer
Stromkosten-Ignorierer
Beiträge: 1053
Registriert: 21.06.2009 19:04

Re: LHC@home 2.0

#9 Ungelesener Beitrag von -horn- » 09.08.2011 18:24

moien,
Higgs auf dem eigenen Rechner

Das Cern hat Nutzer aufgefordert, ihre Computer für die Wissenschaft zur Verfügung zu stellen. Die Genfer Forscher brauchen die Rechenzeit, um Teilchenkollisionen zu simulieren. Die Daten wollen sie mit denen aus dem Teilchenbeschleuniger Large Hadron Collider vergleichen.
[...]
http://www.golem.de/1108/85595.html

Andreas
http://www.hdtvtotal.com | Your European Total Source To HDTV!
Bild

Benutzeravatar
Bommer
WU-Schieber
WU-Schieber
Beiträge: 1179
Registriert: 24.06.2001 01:00

Re: LHC@home 2.0

#10 Ungelesener Beitrag von Bommer » 12.08.2011 19:17

Hallo

Wenn ich die VM installiert habe und unter BOINC mich bei LHC 2.0 angemeldet habe, kommt beim starten der VM die Meldung

FATAL: No bootable medium found ! System halted !

Was mach ich falsch ???

Hab WIN 7 64 installiert und eine SSD in meinem Rechner.

Gruss Bommer

Tom_unoduetre
Team-Joker
Team-Joker
Beiträge: 320
Registriert: 03.08.2010 11:32
Wohnort: HH meine Perle

Re: LHC@home 2.0

#11 Ungelesener Beitrag von Tom_unoduetre » 08.09.2011 11:27

Es werden neue Invite Codes für LHC 2.0 "verlost":

http://boinc01.cern.ch/test4theory/foru ... d=413#4794

ChristianB
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 1915
Registriert: 23.02.2010 22:12

Re: LHC@home 2.0

#12 Ungelesener Beitrag von ChristianB » 08.09.2011 15:07

Hast du hier schonmal geschaut ob deine Windows Sandbox ausgeschaltet ist: http://boinc01.cern.ch/boinc-windows das verhindert die Nutzung der VM. Ansonsten gibt es hier eine FAQ: http://boinc01.cern.ch/faq

Dein spezieller Fehler ist nicht drin aber vielleicht findet sich was passendes.

Antworten

Zurück zu „Atom-/Elementarphysik“