Seite 1 von 5

Primegrid auf AMD-Grakas, ganz ohne Stress

Verfasst: 22.07.2016 09:43
von Michael H.W. Weber
Bislang musste man allerhand manuelle Eingriffe tätigen, um z.B. auf einer AMD R9 290X Primegrid ans Laufen zu bekommen - das ging bis zum manuellen Download der Apps von der Projektseite, mal ganz zu schweigen von den erforderlichen XML-Steuerdateien. Die Karten wurden zudem dann als "ATI unknown" ausgewiesen.

Der Spuk hat nun ein Ende:

1. Primegrid resetten.
2. Primegrid aktualisieren / Arbeit holen lassen - geht nicht (diverse Fehlermeldungen).
3. BOINC-Manager abschalten, dann BOINC neu starten.

Läuft.
Bei mir gültig für Windows 7 Ultimate.
Jetzt nagt die 290X wieder an DP-WUs vom Typ GFN-21 & 22. :evil2:
Viel Spass.

Michael.

Re: Primegrid auf AMD-Grakas, ganz ohne Stress

Verfasst: 22.07.2016 12:40
von Jkcapi
Höö? Wie jetzt? Gibt es da was anderes als in den PG Einstellungen anzuhaken was man rechnen möchte? Bisher gab es da keine Probleme bei mir. AMD 7770er, 5870er und auch 7970er. Egal ob Sieve oder LLRs, das was eingestellt war kommt auch!
Oder ist damit gemeint 2 WUs auf einer Karte zu rechnen?

Re: Primegrid auf AMD-Grakas, ganz ohne Stress

Verfasst: 22.07.2016 15:19
von Michael H.W. Weber
Nein, die meisten AMD-Grakas wurden erkannt. Die 290X aber beispielsweise explizit nicht.

Michael.

Re: Primegrid auf AMD-Grakas, ganz ohne Stress

Verfasst: 23.07.2016 07:31
von Jkcapi
Danke Michael für die Info! :wave:

Re: Primegrid auf AMD-Grakas, ganz ohne Stress

Verfasst: 23.07.2016 11:43
von X1900AIW
Michael H.W. Weber hat geschrieben:Jetzt nagt die 290X wieder an DP-WUs vom Typ GFN-21 & 22. :evil2:
Kannst du berichten über Laufzeiten, GPU Auslastung und Stromverbrauch?

Würde mich interessieren. Die langen WUs von Primegrid hatte ich beim Pentathlon ausgelassen.

Re: Primegrid auf AMD-Grakas, ganz ohne Stress

Verfasst: 23.07.2016 12:08
von Michael H.W. Weber
Bislang kann ich Dir erst eine GFN-21 anliefern: 63,655.37 Sekunden Gesamtlaufzeit. Die Leistungsaufnahme des Systems müßte ich erstmal vermessen - kann da also derzeit leider nichts seriöses liefern.
Die GFN-22 habe ich früher schon oft berechnet: Es werden ca. 65 Std. pro WU werden. Werde genaueres nachreichen sobald verfügbar.
Zu beachten: Ich verwende einen alten 14er Catalyst-Treiber aus Ende 2014.

Eine zweite WU diesen Typs ist gerade in Arbeit.
Das wird übrigens sehr interessant, da ich da gegen eine GraKa vom Typ "CAL Ellesmere (3072MB)" antrete - das müßte eine der neuen AMD 480er sein.
Meine Voraussage: Ich werde mit der 2 Jahren alten 290X schneller abliefern, obwohl der "Gegner" die WU 5 Minuten eher abholte. :evil2:
Grundlage für diese Annahme ist die Rechenleistung, bei der sowohl bezügl. SP als DP die 290X überlegen sein sollte. Sollte deshalb, weil es nur Hersterllerangaben sind und die Praxis erstmal ausgelotet werden müßte. Der Vorsprung der 290X ist für SP marginal für DP aber beachtlich und meines Wissens erfordern gerade die GFN-21 & -22 DP. Also eine perfekte Spielwiese für AMDs 280X (die würde nur so vorbeirauschen) und 290X. Oder aber auch die NVIDIA Titan Black (vergleichbar mit der 280X, vermutlich sogar etwas schneller).

Michael.

Re: Primegrid auf AMD-Grakas, ganz ohne Stress

Verfasst: 23.07.2016 12:34
von Tim
Meine Titan liefert schneller ab als die R9 290x. Ca. 48h Stunden mit Open CL und 62 Stunden mit Cuda

Re: Primegrid auf AMD-Grakas, ganz ohne Stress

Verfasst: 23.07.2016 14:02
von X1900AIW
Michael H.W. Weber hat geschrieben:Sollte deshalb, weil es nur Hersterllerangaben sind und die Praxis erstmal ausgelotet werden müßte.
:good: Das war ja die Absicht hinter dem Faden RKN-Vergleichsdaten GPU Geforce # AMD, mich reizen ebenfalls Direktvergleiche, aktuell läuft auf meinem Rechner noch FAH/POEM auf der GPU, die Laufzeiten für GFN-21 sind bereits laaange, aber ich will´s wissen: HD7950 gegen GTX 1070, auf demselben System, die angeblich schnellere GPU setze ich in den langsameren PCIe Slot, als Handicap. :smoking: O.k. für die zweite Aufgabe kann ich umstecken.

Ob ich das am Wochenende hinbekomme, bezweifle ich, vielleicht hänge ich GFN-22 gleich dran, doch sobald Ergebnisse vorliegen, schreibe ich die hier und/oder im anderen Faden rein. Verbrauchswerte kann ich dann primitiv mit Anhalten der jeweils anderen GPU ermitteln. Nur über Taktraten (Norm, OC, Eco) muss ich mir Gedanken machen, soll ja irgendwie "fair" sein, eine 4 Jahre alte gegen was Neues ins Rennen zu schicken. :lol:

Falls sich wer anschließen will :wave: , würde ich um die GPU Last bitten, gehe von 1 WU pro GPU aus, wer mehrere WU gleichzeitig rechnet, bitte angeben. Hintergrund ist der altbekannte, die modernen GPU haben einfach zuviel Leistung bzw. Engpässe mit der Rechenaufgabe eine weitgehende Abdeckung zu erreichen. So sie sich dann heruntertakten, wäre interessant ob das stark vom Basis-Takt abweicht und ggf. geringere Spannungen und Stromverbräuche zur Folge hat.

P.S. Ob ich wirklich beide GPUs auf Vollast die warme Sommernacht durchlaufen lasse... immerhin bietet mir BOINC/Primegrid die Entlastung, dass ich den Rechner ausschalten könnte, muss dann lediglich auf den (Zeit)Verlust durch Checkpoint Neustarts achten.

P.S. Geht das schon als Micro Challenge durch ... wenn zwei oder drei sich einfinden die doppelgenaue Rechenperformance auf´s Maßband zu legen? :angel2: :evil2:

Re: Primegrid auf AMD-Grakas, ganz ohne Stress

Verfasst: 23.07.2016 17:37
von Michael H.W. Weber
Tim hat geschrieben:Meine Titan liefert schneller ab als die R9 290x. Ca. 48h Stunden mit Open CL und 62 Stunden mit Cuda
Ja, das sollte sie auch.

Michael.

Re: Primegrid auf AMD-Grakas, ganz ohne Stress

Verfasst: 23.07.2016 20:24
von X1900AIW
Kiste läuft mit beiden GPUs, erstaunliche Startschwierigkeiten, Pascal will nur noch ~1100 Mhz mit 50% Power Limit takten, zuvor lag der Boost unter Last stets über 1600 Mhz, teilweise über 1800, dachte schon Afterburner verknüpft die Taktraten zwischen AMD und Nvidia :bugeye: als ob die im Verbund laufen könnten, am Power Limit gedreht (75%) und es werden ~1820Mhz @0.8810V erreicht. Tahiti läuft im orginal 1000er Boost Takt noch im alten Game Profil mit hohen 1.081V (de facto deutliches Undervolting gg. Herstellerspannung).

Messwerte:
- 68 Watt Idle vor BOINC Start bzw. 74 Watt mit Lüftern beim testweisen Abschalten unter BOINC von CPU/Nvidia/AMD
- 163 Watt mit 1070@1100Mhz/0,75V - korrigiert nach Taktanpassung: 214 Watt
- 232 Watt bei der HD7950 - Zweitmessung 228 Watt
- 334 Watt zusammen alte Messung - - korrigiert nach Taktanpassung: 430 Watt (Gesamtsystem) konstant
- ohne CPU-Anteil: 385 Watt, d.h. nur die GPUs rechnen Primegrid

Bild Bild Bild Bild Bild Bild

Die Temperaturen sind für mich ungeahnt hoch, klar, Sandwich Situation, Gehäuse ist offen, Lüfter sind deutlich zu hören, laut wäre übertrieben, die 1070 fängt nun mit normalem Takt an, die 7950 in der Rechengeschwindigkeit zu überholen.

Ein Wettkampf auf 1000 Mhz Niveau hätte seinen Reiz, aber die Aussagekraft wäre gering. :wink:

Spannend soweit? Oder am Ende in Michaels Tenor erbärmlich, welch schwache Performance Pascal abliefert... der geschätzte Berechnungsaufwand ist laut WU-Eigenschaftsfenster fast identisch mit 6,417-6,436 Mrd. GFLOPS, zugunsten der CUDA Applikation. O.k. Rechenergebnis abwarten.

Erfreulich: volle Last auf beiden GPUs.

Unklar für mich: ist das nun OpenCL auf der 1070 oder doch CUDA (wie im BOINC Manager suggeriert)? Laut Primegrid Haken in der Auswahl OpenCL.

Bild

Edit:
Heute morgen Stand der Dinge:
- 9,5 Stunden bisher mit ~72% Fertigstellung bei Pascal, 67% bei Tahiti, 425 Watt vor (wie nach) Bildschirm Aktivierung
- fast identisch die Temperaturen der GPUs: 72 Grad zu 67,
- Lüfterdrehzahlen 2090 rpm zu 2020
- Memory used 527 MB zu 96
- Bus Interface Load 52% zu k.A., im AMD Sensorfenster fehlt dieser Wert
- CPU-Last gestern noch 85% (82% im Manager eingestellt, 8 virtuelle Kerne), heute konstant 90%, die Fortschrittsprozente der WUs takten ohne lags
- den GFN-22 Test verschiebe ich in die kältere Saison, bollewarm im Zimmer, nix da mit sonntäglicher Ruhe

Re: Primegrid auf AMD-Grakas, ganz ohne Stress

Verfasst: 23.07.2016 20:46
von Tim
Ist soweit ich weiß OpenCL, scheint es seit kurzem für die Anwendung nicht mehr zu geben.
http://www.primegrid.com/workunit.php?wuid=483061934 Hier kannst du sehen, dass es mal 2 Applikationen gab.
Bild

Re: Primegrid auf AMD-Grakas, ganz ohne Stress

Verfasst: 24.07.2016 08:33
von gemini8
Michael H.W. Weber hat geschrieben:[...]
Eine zweite WU diesen Typs ist gerade in Arbeit.
Das wird übrigens sehr interessant, da ich da gegen eine GraKa vom Typ "CAL Ellesmere (3072MB)" antrete - das müßte eine der neuen AMD 480er sein.
Meine Voraussage: Ich werde mit der 2 Jahren alten 290X schneller abliefern, obwohl der "Gegner" die WU 5 Minuten eher abholte. :evil2:
[...]
Voraussage erfüllt.
Man weiß natürlich nicht, ob der Kollege durchgerechnet hat.