GPU-Z Interpretation

Probleme mit einem Clientprogramm? Oder einen Tipp dazu? Dann hier posten...
Nachricht
Autor
Felix2015

GPU-Z Interpretation

#1 Ungelesener Beitrag von Felix2015 » 02.06.2016 05:59

Ho, ich hab mal ein screenshot von meiner GTX970 gemacht und dabei sind mir zwei Punkte aufgefallen:
Bild

1) Die Memory scheinen mir mit nur 390 MB im Speicher geladen.
Mit der Graka crunche ich hauptsächlich Poem (wie hier auf dem Bild) oder GPUGRID (was ungefähr so aussieht).
Daraus ziehe ich den Schluß, dass es mir persönlich bezogen auf das crunchen schnippe ist, ob eine Graka 2 oder 4 oder 8 GB Speicher hat.

2) Bus Interface load ist dermaßen gering, dass ich - bezogen auf PCIe - mir keinerlei Gedanken machen muß, wie breit die Bus-Anbindung ist,
da das crunchen dies niemals ausreizen tun wird.

Wie seht ihr das?
:wave:

PS.: Habe jetzt die Graka wieder auf "standard" gesetzt, da mir das System in der Nacht abgestürzt und dabei fast Win 7 gekillt hätte -
und so wird es jetzt über den Sommer auch bleiben.

Benutzeravatar
X1900AIW
TuX-omane
TuX-omane
Beiträge: 2796
Registriert: 05.01.2008 16:34

Re: GPU-Z Interpretation

#2 Ungelesener Beitrag von X1900AIW » 02.06.2016 07:03

VRAM Nutzung kann je nach Projekt zeitweise (am Anfang, am Ende) höher sein, mit CUDA hatte ich damals bei der 1GB Karte bereits Engpässe, zu knapper VRAM kann entscheiden, ob die WU überhaupt an- oder schon beim Start in einen Fehler läuft.

Bei der Bandbreite sehe ich das ähnlich, abseits der AMD und Nvidia Besonderheiten mit den OpenCL Treibern bzw. der CPU Anteile, jedoch mit dem kleinen Unterschied, dass es die Projektbetreiber in diesem Fall leichter haben, die "üblichen" Bandbreiten zu berücksichtigen.

Meines Wissens gab es nur sehr seltene Konstellationen, dass die PCIe Geschwindigkeit tatsächlich Einfluß hatte auf die WU Abarbeitung oder gar die Punktewertung, unter FAH mit mehreren GPUs auf einem Board z.B.

Je kürzer eine WU läuft, je eher man mehrere WUs gleichzeitig auf einer GPU per Startumgebung definiert, desto eher spielen diese Faktoren eine Rolle.

Was mir auffällt an deinem Screenshot: GPU Auslastung ist niedrig (-12%), TDP und Spannung schon höher, ich vermute, du könntest die 970 "sparsamer" einstellen, so die Auslastung erhöhen mit geringen Performance Verlusten, also ein Eco Tuning fahren.
Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ist ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ist ein Erfolg.
Henry Ford

Benutzeravatar
Jkcapi
Partikel-Strecker
Partikel-Strecker
Beiträge: 991
Registriert: 29.12.2001 01:00
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: GPU-Z Interpretation

#3 Ungelesener Beitrag von Jkcapi » 02.06.2016 07:04

Hi Felix, ich kann da nur zu beitragen das ich zwei ältere ATI HD5870er auf Supermicro Boards laufen habe die nur ein PCIe 8x Slot haben mit halber länge. Da passen die Karten normal nicht rein, da hab ich den Slot hinten aufgesägt mit nem Dremel und zack die Karte passte prima da rein. Funktioniert beim Crunchen genauso wiee ein x16 Slot obwohl fast die hälfte des Grafikkartenanschluss unbenutzt frei liegt. :D Also genauso schnell wie im normalen x16 Slot 8)
Gruß Jürgen

Bild

Felix2015

Re: GPU-Z Interpretation

#4 Ungelesener Beitrag von Felix2015 » 02.06.2016 07:47

@X1900AIW - also im BIOS habe ich die Graka von 1,2 V auf 1,1 V herabgesetzt. Weiter runter gehen wollte ich nicht. Oder doch? 1,0 V
@Jürgen - ja hattest du schon mal erwähnt. Cool! Mein blödes mainboard (6 Jahre alt) hat leider nur noch ein 1xPCLe und dann erscheint mir dann doch zuwenig bzw. zu klein.

Benutzeravatar
maxamd400
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 407
Registriert: 07.05.2003 21:48
Wohnort: Magdeburg

Re: GPU-Z Interpretation

#5 Ungelesener Beitrag von maxamd400 » 10.06.2016 15:09

Hallo,

wer brauch den heute noch eine Graka, wenn er etwas Text schreiben will, will damit sagen, die Hochleistungsmonster sind
für Gamer gedacht. Für alle anderen reicht eine onboard.
Die eine GTX 980 die gerade eine Genefer 131072 Low am wickel hat, verbraucht mal nur 205 MB RAM von 4GB
GPU Load bei 88%, das hat Vor- aber auch Nachteil. Nachteil ist, die WU brauch länger, Vorteil ist, man kann den PC noch bedienen.
Ich weiss jetzt nicht, welches Projekt das war, das hat die Graka zu 99% voll ausgelastet. Ein arbeiten mit dem PC war nicht mehr möglich.
Allein in den BoincTask zu kommen und dort das Projekt auf Pause zu stellen, war ein Kampf mit der Maus, diese war mal da oder dort
wo sie gar nicht sein sollte. Der gesammte PC stotterte und das Bild baute sich Zeilenweise auf.
Ich mach nun die Monitore aus und greife über den anderen PC mittels BoincTask auf das Projekt und halte es an.
Nun kann ich wieder mit dem PC arbeiten. :-)
Bild

Antworten

Zurück zu „Hilfe und Support“