In zufälligen Bildern nach Mustern suchen

Grid-Computing, technische Entwicklung von Distributed Computing...
Nachricht
Autor
Noobius404
Fingerzähler
Fingerzähler
Beiträge: 2
Registriert: 28.05.2017 13:11

In zufälligen Bildern nach Mustern suchen

#1 Ungelesener Beitrag von Noobius404 » 28.05.2017 13:27

Hallo,
gibt es bereits Anwendungen für verteiltes Rechnen, die Bilder auf Basis bestimmter Farben und Pixelbegrenzungen in der x-, y- und eventuell auch z-Achse generieren, abspeichern und anschließend auf Muster analysieren. Ich fände sowas interessant, da nach der Theorie des unendlich tippenden Affen neben dem ganzen Bildrauschen auch einige sinnvolle Dinge dabei sein könnten, die uns neue Möglichkeiten offenbaren würden. Mit Muster meine ich Texte, Symbole, Merkmale von Leben/bestimmten Gegenständen.

Benutzeravatar
X1900AIW
TuX-omane
TuX-omane
Beiträge: 2796
Registriert: 05.01.2008 16:34

Re: In zufälligen Bildern nach Mustern suchen

#2 Ungelesener Beitrag von X1900AIW » 29.05.2017 06:11

Du meinst sowas wie googles Vision?
https://cloud.google.com/vision/

Willkommen im Forum! :wave:
Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ist ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ist ein Erfolg.
Henry Ford

Noobius404
Fingerzähler
Fingerzähler
Beiträge: 2
Registriert: 28.05.2017 13:11

Re: In zufälligen Bildern nach Mustern suchen

#3 Ungelesener Beitrag von Noobius404 » 29.05.2017 12:55

Ja nur denke ich an etwas, das jedes mögliche Bild innerhalb dieser Parameter einordnet. Ich glaube nämlich das mehr determiniert ist als wir annehmen. Schließlich wäre so jedes Kunstwerk schon mal erstellt wurden. Und auch das da neben dem ganzen Unsinn auch eine sinnvolle Idee, Formel oder was auch immer bei raus kommt halte ich auch nicht für so abwägig. Das größte Problem neben der Rechenleistung wird wohl das Unterscheiden von Müll und kostbarem bzw. von Sinn und Unsinn sein. Gerade bei Dingen die wir nicht kennen, wird es wohl noch schwerer sein diese einzuordnen - dennoch kann man sich an bereits vorhandenden Mustern orientieren :D

Antworten

Zurück zu „Hintergrundinfos zu Verteiltem Rechnen“