Ryzen 1700X - der Hammer bei Primegrid?

Grid-Computing, technische Entwicklung von Distributed Computing...
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20654
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Ryzen 1700X - der Hammer bei Primegrid?

#1 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 09.03.2017 11:23

Mir sind eben fast die Augen rausgeflogen:

Ich rechne seit ein paar Tagen die relativ heftigen CPU-Subprojekte 321 und Extended Sierpinski bei Primegrid. Mein i5-2500K liefert dort eigentlich regelmässig Erstergebnisse ab (auch deshalb, da ich von Hand nur WUs zulasse, an denen noch kein Rechner arbeitet). Die WUs brauchen knapp einen Tag, genauer: Etwa 63.000 Sekunden. Eben sehe ich, dass ein AMD Ryzen 1700X erstmals eine dieser WUs eher abgearbeitet hat, als mein 2500K. Der AMD hat die WU später gezogen, als ich und brauchte gerade mal 13.000 Sekunden. :o

Ich habe das mal recherchiert, es ist kein Ausrutscher und die WUs sind valide:

AMD Ryzen 1700X:
ESP: http://www.primegrid.com/results.php?ho ... 4&appid=20
321: http://www.primegrid.com/results.php?ho ... =4&appid=7

Ich glaub,mein Schwein keift. :lol:
Es wird in Bälde etwas aus dem Hause AMD bestellt werden müssen...

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Lars Fricke
Mikrocruncher
Mikrocruncher
Beiträge: 21
Registriert: 28.02.2017 10:40

Re: Ryzen 1700X - der Hammer bei Primegrid?

#2 Ungelesener Beitrag von Lars Fricke » 09.03.2017 17:14

Wieso sieht die CPU Zeit so komisch aus? Aber ich freue mich auch schon drauf meinen 1700X am Wochenende endlich zusammenbauen zu können.
Wie viele hast du davon gleichzeitig gerechnet?

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20654
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Ryzen 1700X - der Hammer bei Primegrid?

#3 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 09.03.2017 18:58

Lars Fricke hat geschrieben:Wieso sieht die CPU Zeit so komisch aus?
Tjo, das ist mir noch gar nicht aufgefallen - sieht mir aber ganz so aus, als wenn der AMD aus mir völlig unverständlichen Gründen auf mehr als einem Kern pro WU rechnet (obwohl es keine spezialisierte MT-App gibt, aber der AMD hat da eine andere Architektur)? Das würde den Enthusiasmus zwar bremsen, kann aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass das mit Intel-Systemen nicht möglich ist.
Lars Fricke hat geschrieben:Wie viele hast du davon gleichzeitig gerechnet?
Mein i5 rechnet pro Kern eine WU. Hat mit dem verlinkten AMD aber nichts zu tun...

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

respawner
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 554
Registriert: 10.12.2007 19:42

Re: Ryzen 1700X - der Hammer bei Primegrid?

#4 Ungelesener Beitrag von respawner » 09.03.2017 19:03

ich lasse gerade beim Ryzen 1700X und meinem i7-6700K mit HT (beide) Primegrid The Riesel Problem (Sieve) laufen.
der Skylake braucht 29-30k Sekunden, der Ryzen 32-33k Sekunden, allerdings hat er auch doppelt so viele Kerne. Also liefert er fast doppelt so viel Output bei gerade mal 10-20% mehr Stromverbrauch. Einfach nur geil. Mal sehen was er ohne HT macht.
BildBild

Lars Fricke
Mikrocruncher
Mikrocruncher
Beiträge: 21
Registriert: 28.02.2017 10:40

Re: Ryzen 1700X - der Hammer bei Primegrid?

#5 Ungelesener Beitrag von Lars Fricke » 09.03.2017 20:15

Das klingt doch alles super. Interessant wird es für mich bei den größeren LLR Tasks. Vielleicht kann ich Anfang nächster Woche etwas berichten.
Bild

respawner
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
Beiträge: 554
Registriert: 10.12.2007 19:42

Re: Ryzen 1700X - der Hammer bei Primegrid?

#6 Ungelesener Beitrag von respawner » 10.03.2017 05:14

SoB mit HT ist keinge gute Idee nach 5 Stunden sind die bei knapp 1%
PSP LLR sind nach 5 Stunden bei 5%

ich wollte SMT abschlaten finde aber keine Einstellung im Mainboard. Googlen hat auch kein Ergebnis gebracht, außer dass andere die Funktion auch suchen, aber ohne Antwort.
BildBild

Benutzeravatar
compalex
Stromkosten-Ignorierer
Stromkosten-Ignorierer
Beiträge: 1049
Registriert: 13.12.2016 17:54
Wohnort: Hockenheim

Re: Ryzen 1700X - der Hammer bei Primegrid?

#7 Ungelesener Beitrag von compalex » 10.03.2017 08:01

Heute wollte ich die Bestellung stornieren, da aus meiner Bestellung noch das Mainboard fehlt und der Termin täglich verschoben wird. Seine stärke beim rechnen habe ich erwartet, zum spielen bleibt wohl ein guter i5 (aktuell/noch) das maß aller dinge. Die Halterung für die WaKü AM4 Slot habe ich schon erhalten. Enermax wird langsam zu meinem Lieblings Hersteller was Kühlung angeht.

SMT abschalten: Habe auch nirgendwo gelesen das es überhaupt möglich ist. Bin auch davon ausgegangen das dieser ausschaltbar ist. Wenn nicht könnte man dem einfach nur 8 aufgaben geben und schauen wie da die Auslastung der CPU ist. Mein i7 scheint die kraft bei 6 aufgaben die restliche Kraft auf zu teilen, 100%/8=12,5 aktuell laufen 7CPU und 4GPUGRID ;D ja 4 (danke Yeti) ^^ und dieser verteilt die CPU last von 13,5 bis 14% variiert ständig. Das wird vermutlich der Ryzen auch können und ist der Grund wieso ich jetzt das HT nicht mehr und nie wieder abschalten werde.

Ryzen: mich würde noch mehr zum Ryzen interessieren, sobald meiner da ist werde ich auch Vergleich vom R7 1700 zum i7-7700T ziehen.
Gruß, Alex

Der Schlaue sucht nach einer Lösung, der dumme einen Schuldigen.

24/7 Hardware on DC:
#1 Ryzen 3700X, 32GB, RTX 2070
#2 Ryzen 3700X, 32GB, RTX 2060S
Bild

Lars Fricke
Mikrocruncher
Mikrocruncher
Beiträge: 21
Registriert: 28.02.2017 10:40

Re: Ryzen 1700X - der Hammer bei Primegrid?

#8 Ungelesener Beitrag von Lars Fricke » 10.03.2017 08:13

respawner hat geschrieben:ich wollte SMT abschlaten finde aber keine Einstellung im Mainboard. Googlen hat auch kein Ergebnis gebracht, außer dass andere die Funktion auch suchen, aber ohne Antwort.
Welches Motherboard? Chipset?
Bild

Benutzeravatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
Beiträge: 20654
Registriert: 07.01.2002 01:00
Wohnort: Marpurk
Kontaktdaten:

Re: Ryzen 1700X - der Hammer bei Primegrid?

#9 Ungelesener Beitrag von Michael H.W. Weber » 10.03.2017 11:22

respawner hat geschrieben:ich lasse gerade beim Ryzen 1700X und meinem i7-6700K mit HT (beide) Primegrid The Riesel Problem (Sieve) laufen.
der Skylake braucht 29-30k Sekunden, der Ryzen 32-33k Sekunden, allerdings hat er auch doppelt so viele Kerne. Also liefert er fast doppelt so viel Output bei gerade mal 10-20% mehr Stromverbrauch. Einfach nur geil. Mal sehen was er ohne HT macht.
...mich interessiert, wieviele Kerne an EINER 321 oder ESP WU werkeln, d.h. wie die CPU-Zeitangaben zustande kommen.
m3m0r1x hat geschrieben:SMT abschalten: Habe auch nirgendwo gelesen das es überhaupt möglich ist. Bin auch davon ausgegangen das dieser ausschaltbar ist. Wenn nicht könnte man dem einfach nur 8 aufgaben geben und schauen wie da die Auslastung der CPU ist. Mein i7 scheint die kraft bei 6 aufgaben die restliche Kraft auf zu teilen, 100%/8=12,5 aktuell laufen 7CPU und 4GPUGRID ;D ja 4 (danke Yeti) ^^ und dieser verteilt die CPU last von 13,5 bis 14% variiert ständig. Das wird vermutlich der Ryzen auch können und ist der Grund wieso ich jetzt das HT nicht mehr und nie wieder abschalten werde.
SOB auf meinem i7 (IvyBridge) mit HT: ca. 13 Tage pro WU. Es rechnen 8 Tasks parallel bei gleichmäßiger CPU-Auslastung.

Michael.
Fördern, kooperieren und konstruieren statt fordern, konkurrieren und konsumieren.

http://signature.statseb.fr I: Kaputte Seite A
http://signature.statseb.fr II: Kaputte Seite B

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
compalex
Stromkosten-Ignorierer
Stromkosten-Ignorierer
Beiträge: 1049
Registriert: 13.12.2016 17:54
Wohnort: Hockenheim

Re: Ryzen 1700X - der Hammer bei Primegrid?

#10 Ungelesener Beitrag von compalex » 10.03.2017 15:02

Genau das habe ich gemeint, meine i7 schafft/TAG die selbe Anzahl an WU s ob sie jetzt an 8/6 oder 4 aufgaben gleichzeitig rechnet, solange die CPU 100% ausgelastet ist. Wenn das eine Speicher intensive Aufgabe ist, kann dies sogar bei weniger gleichzeitigen WU s schneller sein. Somit ist die Anzahl der Kerne fast egal wenn diese nicht unter 4 und nicht über 8 bei meiner i7 liegt. Das soll heißen das HT spielt kaum bis keine rolle, sonder eher der BUS, RAM, Architektur oder an der Programmierung bzw. Struktur der Aufgabe. Sollte dies alles nicht zu treffen wäre ein i7 genau so gut wie ein i5 ;D
Gruß, Alex

Der Schlaue sucht nach einer Lösung, der dumme einen Schuldigen.

24/7 Hardware on DC:
#1 Ryzen 3700X, 32GB, RTX 2070
#2 Ryzen 3700X, 32GB, RTX 2060S
Bild

Lars Fricke
Mikrocruncher
Mikrocruncher
Beiträge: 21
Registriert: 28.02.2017 10:40

Re: Ryzen 1700X - der Hammer bei Primegrid?

#11 Ungelesener Beitrag von Lars Fricke » 10.03.2017 15:17

Ich glaube LLR unterstützt erst sei kurzem Multithreading. Evtl. sind die Traumzahlen aus dem Originalpost also eher auf eine neue Softwareversion zurückzuführen?

Siehe http://www.primegrid.com/forum_thread.p ... rue#105500

EDIT: Ja, hab grade mal geguckt. Die Ergebnisse oben sind schon mit der neuen LLR Version gerechnet und mit der Option "8 Threads pro Test".

Ich glaube ich stelle heute mal alle meine Rechner darauf um - statt 1 Test pro Core einfach alle Cores auf einen Test.
Bild

Benutzeravatar
Kolossus
TuX-omane
TuX-omane
Beiträge: 2549
Registriert: 26.10.2014 14:51
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Ryzen 1700X - der Hammer bei Primegrid?

#12 Ungelesener Beitrag von Kolossus » 10.03.2017 15:49

m3m0r1x hat geschrieben:SMT abschalten: Habe auch nirgendwo gelesen das es überhaupt möglich ist. Bin auch davon ausgegangen das dieser ausschaltbar ist. Wenn nicht könnte man dem einfach nur 8 aufgaben geben und schauen wie da die Auslastung der CPU ist.
Das wird nicht funktionieren. Selbst wenn nur 8 WUs gerechnet werden, laufen die immer noch mit SMT
SMT muß im Bios Ausgeschaltet werden (CPU steuerung)
SoB MIT SMT ist überhaupt nicht zu empfehlen, wie auch die meisten Projekte von PrimeGrid, die SMT oder HT-Verwaltung der Prozessoren macht Euch die Ergebnisse völlig kaputt, da die einzelnen Threads den Prozessor dermaßen in Anspruch nehmen, das diese der CPU-Verwaltung keine Rückmeldung geben können, somit "hängt" der gesamte Prozessor. Somit dauern Primegrid-WUs "ewig".
Von SMT und HT ist absolut abzuraten!
Gruß Harald

Ich habe geweint, weil ich keine Schuhe hatte, bis ich einen traf, der keine Füße hatte. Giacomo Leopardi

Bild

Antworten

Zurück zu „Hintergrundinfos zu Verteiltem Rechnen“